Feuer an Elektroauto in Weißensee: vermutlich Brandstiftung

Feuer an Elektroauto in Weißensee: vermutlich Brandstiftung

In Berlin-Weißensee hat am Samstag ein abgestelltes Elektroauto gebrannt. Eine Fußgängerin entdeckte am frühen Morgen zunächst Qualm und dann Flammen an dem Fahrzeug in der Amalienstraße, wie die Polizei mitteilte. Die alarmierte Feuerwehr löschte den brennenden Wagen, niemand wurde verletzt. Die Beamten gehen von Brandstiftung aus. In Berlin werden schon seit langem immer wieder abgestellte Autos von Unbekannten angezündet.

Polizei

© dpa

Das Wort "Polizei" steht auf der Karosserie eines Einsatzwagens.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 4. Dezember 2021 12:23 Uhr

Weitere Polizeimeldungen