Zigaretten gestohlen: Einbrecher festgenommen

Zigaretten gestohlen: Einbrecher festgenommen

Nach einer kilometerlangen Verfolgungsjagd durch Berlin-Neukölln ist ein mutmaßlicher Einbrecher von der Polizei festgenommen worden. Ein weiterer Mann konnte flüchten. Polizeiangaben zufolge hatten Unbekannte in der Nacht auf Montag Gehwegplatten durch die Schaufensterscheibe eines Kiosks in der Rudower Straße geworfen und anschließend zahlreiche Zigarettenschachteln gestohlen. Bereits zuvor waren wohl dieselben Männer beim Versuch, in zwei andere Kioske einzubrechen, gescheitert.

Polizei-Symbolbild

© dpa

Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz.

Nach den drei Vorfällen fiel Polizisten das von Zeugen beschriebene Fluchtauto in der Hermannstraße auf. Als sie den Wagen kontrollieren wollten, beschleunigte der Fahrer. Die Flucht führte über mehrere rote Ampeln, den Angaben zufolge konnte sich ein Polizist nur durch einen Sprung in ein Polizeiauto retten. In einer Grünanlage nahe der Grenze zu Brandenburg hielt der mutmaßliche Täter schließlich seinen zwischenzeitlich durch einen Bordstein erheblich beschädigten Wagen an und versuchte, zu Fuß zu entkommen. Dabei wurde der 31-Jährige festgenommen, sein Beifahrer entkam. Im Auto fanden die Ermittler unter anderem das mutmaßliche Diebesgut und Einbruchwerkzeug.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 13. April 2020 18:05 Uhr

Weitere Polizeimeldungen