Tödliches Familiendrama in Spandau: Sohn vor Gericht

Tödliches Familiendrama in Spandau: Sohn vor Gericht

Nach einem tödlichen Familiendrama in Berlin-Spandau vor sechs Monaten wird einem 24-Jährigen von heute an vor dem Landgericht der Prozess gemacht.

Justitia vor Gericht

© dpa

Eine Statue der Göttin Justitia mit einer Waage in ihrer Hand. Foto: S. Puchner/Archiv

Er soll seinen 55-jährigen Vater mit einem Messer erstochen und seine 45 Jahre alte Mutter schwer verletzt haben. Laut Ermittlungen soll der Sohn im März 2018 in einem Streit immer wieder auf seinen Vater eingestochen haben. Dem Beschuldigten wird unter anderem Totschlag zur Last gelegt. Aufgrund einer Erkrankung soll der 24-Jährige seinerzeit nicht schuldfähig gewesen sein. Die Staatsanwaltschaft strebt seine Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus an. Das Gericht hat drei Prozesstage angesetzt.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 6. September 2018 09:14 Uhr

Weitere Polizeimeldungen