Loriot und Günter Pfitzmann bekommen ein Ehrengrab

Loriot und Günter Pfitzmann bekommen ein Ehrengrab

Der Humorist Loriot und der Schauspieler Günter Pfitzmann bekommen in Berlin ein Ehrengrab. Das teilte der Senat nach seiner Sitzung am 24. März 2020 mit.

  • Vicco von Bülow© dpa
    Loriot bei Aidsgala geehrt. Archivbild: Frank Mächler
  • Günter Pfitzmann© dpa
    Günter Pfitzmann ist zu sehen. Foto: Carsten Rehder/Archiv
Das gleiche gilt für eine Reihe weiterer Persönlichkeiten wie den NS-Widerstandskämpfer Friedrich Weißler (1891-1937) und den Berliner Oberbürgermeister und Gründervater von Groß-Berlin 1920, Adolf Wermuth (1855-1927).
Loriot, eigentlich Bernhard-Viktor (Vicco) von Bülow (1923-2011), der als Karikaturist, Autor, Regisseur und Schauspieler («Ödipussi») jahrzehntelang zu den Großen seines Fachs gehörte, ist auf dem Friedhof Heerstraße in Charlottenburg-Wilmersdorf begraben. Günter Pfitzmann (1924-2003), der im Fernsehen mit Serien wie «Praxis Bülowbogen» ein Millionenpublikum hatte und auch als Kabarettist bekannt war, auf dem Waldfriedhof Zehlendorf.
In Berlin gibt es damit nun 681 Ehrengrabstätten des Landes, davon nur 76 Grabstätten von Frauen. Das zuständige Bezirksamt übernimmt die Kosten für die Grabpflege und die Instandhaltung der Ehrengrabstätte.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 24. März 2020 20:34 Uhr

Weitere Meldungen