berlinovo feiert Richtfest: Neubau von 137 Apartments für Modell-Wohnprojekt für Jugendliche und junge Erwachsene mit Unterstützungsbedarf in Treptow-Köpenick

berlinovo feiert Richtfest
Bild: berlinovo Immobilien Gesellschaft mbH
Pressemitteilung vom 21.09.2020

Der Rohbau für das Neubauprojekt der berlinovo auf dem 4.200 m² großen Grundstück An der Wuhlheide 198 – 202, 12459 Berlin, ist termingerecht fertiggestellt. So konnte heute im Beisein des Senators für Finanzen, Dr. Matthias Kollatz, der Senatorin für Bildung, Jugend und Familie, Sandra Scheeres, sowie dem Bezirksbürgermeister von Treptow-Köpenick, Oliver Igel, der Richtkranz für insgesamt 137 Apartments gehoben werden. Ab August 2021 werden hier junge Berliner und Berlinerinnen, die durch die Jugendhilfe bzw. Jugendberufshilfe unterstützt werden, ein neues Zuhause finden.

Direkt an der Spree gelegen errichtet die berlinovo über ihre Tochtergesellschaft Berlinovo Grundstücksentwicklungs GmbH (BGG) drei Wohngebäude mit drei bzw. vier Vollgeschossen. Diese erfüllen die Anforderungen der Energieeffizienzklasse KfW 55. Das Neubauprojekt umfasst ein Gesamtinvestitionsvolumen von rd. 20 Mio. €.

In enger Abstimmung mit dem zukünftigen Mieter, der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, werden eine Flächenstruktur und diverse Ausstattungsmerkmale konzipiert, die auf die Bedürfnisse der zukünftigen Nutzergruppe eingehen. Die 16 m² bzw. 24 m² großen Einzelzimmerapartments sind zum Teil barrierefrei, verfügen über ein eigenes Bad und eine Pantryküche. Darüber hinaus sind Sozialarbeiter-, Gemeinschafts- sowie Seminarräume vorgesehen.

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie wird die Gebäude und Flächen langfristig für ein neues Modellprojekt der Jugendhilfe anmieten. In den Apartments auf dem künftigen Campus werden Jugendliche sowie junge Erwachsene wohnen und pädagogisch begleitet. Schwerpunkte werden Angebote der Jugendberufshilfe und des Jugendwohnens seins.

Alf Aleithe, Geschäftsführer der berlinovo: „Mit diesem Projekt schafft berlinovo in kooperativer Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie erneut ein Zuhause für Menschen, die es auf dem aktuellen Berliner Wohnungsmarkt schwer haben. Wir sind stolz darauf, hier ein weiteres Versprechen einlösen und an einem attraktiven Standort ein so zukunftsweisendes Projekt umsetzen zu können.“

Dr. Matthias Kollatz, Senator für Finanzen in Berlin: „Die berlinovo übernimmt berlinweit mit einer Vielzahl an Bauprojekten soziale Verantwortung – ob Studierende, ältere Menschen, Jugendliche oder junge Erwachsene. Das aktuelle Neubauprojekt in Treptow-Köpenick belegt dies eindrucksvoll. Bedürftige junge Menschen werden dort künftig untergebracht und pädagogisch betreut werden. Umso wichtiger ist die vereinbarte langfristige Nutzung.“

Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie: „Das Land Berlin beschreitet mit diesem Modellprojekt Neuland in der Jugendhilfe. Wir wollen Heranwachsenden, die durch die Jugendhilfe betreut werden oder schon am Übergang zur eigenständigen Lebensführung stehen, eine Anschlussperspektive bieten und sie je nach Bedarf unterstützen. Gerade für die sogenannten Care Leaver ist es schwierig, eine eigene Wohnung zu finden. Aber auch andere junge Menschen, die für die Zeit der beruflichen Ausbildung ein Zuhause benötigen, sollen hier wohnen können.“

Oliver Igel, Bezirksbürgermeister von Berlin Treptow-Köpenick: „Treptow-Köpenick ist nicht nur der größte, sondern schon lange auch ein wachsender Bezirk: Baulücken werden geschlossen, ganze Wohnareale entstehen, immer mehr Menschen ziehen von überall her nach Treptow-Köpenick. Ich begrüße daher sehr, dass hier ein Projekt entsteht, das Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein Zuhause und Unterstützung auf ihrem Lebensweg bieten wird, weil auch das zu einem solidarischen Miteinander gehört. Ich hoffe sehr, dass sich die jungen Menschen hier in Treptow-Köpenick wohlfühlen werden.“

Auf dem Foto befinden sich von links nach rechts: Alf Aleithe (Geschäftsführer berlinovo), Sandra Scheeres (Senatorin für Bildung, Jugend und Familie von Berlin), Andreas Peschke (Polier/MBN Bau GmbH), Dr. Matthias Kollatz (Senator für Finanzen von Berlin), Oliver Igel (Bezirksbürgermeister von Berlin Treptow-Köpenick).

  • Kontakt
    Berlinovo Immobilien Gesellschaft mbH
    Hallesches Ufer 74–76, 10963 Berlin
    Telefon: (030) 25441-0
    E-Mail: welcome@berlinovo.de