Beirat für Menschen mit Behinderung

Behindertenbeiratssitzung am 15.11.2012 im Rathaus Zehlendorf
Bild: Beirat für Menschen mit Behinderung

Menschen mit Behinderung stellen einen gleichberechtigten Teil der Gesellschaft dar. Sie sind Spezialisten in eigener Sache und tragen dadurch zu einer positiven gesellschaftlichen Entwicklung bei. Ihre Persönlichkeit und ihre Fähigkeit sollen sich entfalten und entwickeln können.
Sie sollen ein selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben führen. Drohender Behinderung von Menschen ist entgegenzuwirken. Eingetretene Folgen einer Behinderung sind unabhängig von der Ursache zu mildern und, falls möglich, ganz zu beseitigen.
Aufgabe des Beirates ist es, die Interessen der Menschen mit Behinderungen im Bezirk Steglitz-Zehlendorf zu vertreten. Dazu gibt er der der Bezirksbehindertenbeauftragten, dem Bezirksamt und der Bezirksverordnetenversammlung Empfehlungen, wie die Voraussetzungen für eine gleichberechtigte Teilhabe in allen Lebensbereichen geschaffen werden können.
Hier einige Beispiele: Information und Kommunikation, Bildung, Arbeit, Gesundheit, Wohnen und Freizeit.

Alles, was behinderten Menschen nützt, kommt gleichermaßen nicht behinderten Menschen zu Gute. Um das zu wahren, sind Toleranz und gegenseitiger Respekt unabdingbar.

Mitglieder für Bezirksbeirat für Menschen mit Behinderungen gesucht

Die Neuwahlen des Beirats für Menschen mit Behinderungen in Steglitz-Zehlendorf stehen an und das Bezirksamt sucht noch Kandidaten, die sich zur Wahl stellen.

Der Beirat arbeitet eng mit der Bezirksbeauftragten für Menschen mit Behinderung zusammen und berät die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) und das Bezirksamt zu Fragen des Lebens von Menschen mit Behinderungen im Bezirk.

Der zu bildende Beirat soll sich aus 15 Mitgliedern zusammensetzen. Dem Beirat sollen fünf Bürger aus Steglitz-Zehlendorf, die sich für die Belange von Menschen mit Behinderungen engagieren, sowie zehn Vertreter der bezirklichen Interessenvertretung, der Behindertenverbände, -vereine, -organisationen, der Selbsthilfegruppen und Selbstvertretungsorganisationen, die ihren Wirkungskreis im Bezirk Steglitz-Zehlendorf haben, angehören.

Der Beirat arbeitet ehrenamtlich. Er soll im Frühjahr 2017 konstituiert und für die Dauer einer Wahlperiode der BVV eingesetzt werden.

Die Arbeit des Bezirksbeirates für Menschen mit Behinderungen hat das Ziel, im Zusammenwirken mit der Bezirksbeauftragten für Menschen mit Behinderung die gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen in Steglitz-Zehlendorf zu erreichen.

Interessierte Bürger aus Steglitz-Zehlendorf können sich unter Angabe ihrer Kontaktdaten und einer kurzen Darlegung ihres Interesses und ihrer Motivation an der Mitarbeit im Bezirksbeirat für Menschen mit Behinderungen noch bis zum 28. Februar bewerben.

Bewerbungen können per Post, per Fax oder per E-Mail eingereicht werden an:

Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin
Abt. Bildung, Kultur, Soziales und Sport
Beauftragte für Menschen mit Behinderung
Frau Moritz
Kirchstr. 1 – 3, 14160 Berlin
Tel.: 030 90299 63 09 / 63 08
Fax: 030 90299 66 32
E-Mail: behindertenbeauftragte@ba-sz.berlin.de

Termine der Beiratssitzungen:

  • 10.11.2016
    17:00 – 19:00 Uhr

    Veranstaltungsort

    Villa Donnersmark
    Schädestr. 9-13
    14165 Berlin
    (unter Vorbehalt)

Vorstand

Torsten Aue (Vorsitzender)
Franziska Swars (stellvertretende Vorsitzende)
Cerstin Pfeiffer (Schriftführerin)
Sean Bussenius (stellvertretender Schriftführer)

Dokumente zum Herunterladen:

Präambel des Behindertenberates in leichter Sprache

PDF-Dokument (481.8 kB)

Präambel des Behindertenberates

PDF-Dokument (6.3 kB)

Die Mitglieder des Beirates für Menschen mit Behinderung

PDF-Dokument (10.8 kB)