Drucksache - 1190/IV  

 
 
Betreff: Sanierung der Fichtenberg-Oberschule (Gymnasium)
Status:öffentlichAktenzeichen:803
 Ursprungaktuell
Initiator:Bürgerinnen und BürgerBürgerinnen und Bürger
Verfasser:Bürgerinnen und Bürger 
Drucksache-Art:Einwohnerantrag gemäß § 18 (1) GOBeschluss
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin Vorberatung
18.02.2015 
35. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Bauen und Immobilienverwaltung Empfehlung
26.02.2015 
25. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bauen und Immobilienverwaltung ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Haushaltsausschuss Empfehlung
05.03.2015 
46. öffentliche Sitzung des Haushaltsausschusses mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin Entscheidung
18.03.2015 
36. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen (Beratungsfolge beendet)   

Sachverhalt
Anlagen:
1. Ursprungsantrag vom 03.02.2015
2. BE BauImmo vom 26.02.2015
3. BE HH vom 05.03.2015
4. Beschluss vom 18.03.2015

Die Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf möge beschließen:

 

 

Die Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, im Wege der eigenen Zuständigkeit die finanziellen Mittel für die Sanierung von Dach, Putz und Fenster im gesamten Gebäude der Fichtenberg-Oberschule (Gymnasium) zeitnah und in ausreichendem Maße bereitzustellen, um weitere Folgeschäden vom Gebäude abzuwenden und um die Bestellung der Schule als inklusive Schwerpunktschule für blinde und sehbehinderte Schülerinnen und Schüler nicht zu gefährden. Für diese Maßnahmen ist eine entsprechende zeitliche Ablaufplanung aufzustellen.

 

 

Vertrauenspersonen der Unterzeichnerinnen und Unterzeichner des Einwohnerantrags:

 

Annette Seeboth

Andreas Stockmeier

Nicole Bartsch-Neumann

Jan Palamartschuk

 

 

Berlin Steglitz-Zehlendorf, den 03.02.2015

 

 

Rögner-Francke

Bezirksverordnetenvorsteher

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Der Antrag wurde am 26.02.2015 in der 25. Sitzung des Ausschusses für Bauen und Immobilienverwaltung beraten und bei einer Abstimmung mit 12 Ja-Stimmen und keiner Nein-Stimme bei keiner Enthaltung angenommen.

 

Dem federführenden Ausschuss wird die Annahme des Antrags empfohlen.

 

 

Sitter-Pozin

Ausschussvorsitzende

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Der Antrag wurde am 05.03.2015 in der 46. Sitzung des Haushaltsausschusses beraten und wie folgt geändert:

 

Die Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, für den Fall der Zuweisung weiterer Mittel durch den Senat im Höchstmaß diese für die Sanierung von Dach, Putz und Fenster im gesamten Gebäude der Fichtenberg-Oberschule (Gymnasium) zeitnah bereitzustellen, um weitere Folgeschäden vom Gebäude abzuwenden und um die Bestellung der Schule als inklusive Schwerpunktschule für blinde und sehbehinderte Schülerinnen und Schüler nicht zu gefährden. Für diese Maßnahmen ist eine entsprechende zeitliche Ablaufplanung aufzustellen.

 

Bei einer Abstimmung wurde der Antrag in der geänderten Fassung mit 14 Ja-Stimmen und keiner Nein-Stimme bei keiner Enthaltung angenommen.

 

Der Bezirksverordnetenversammlung wird die Annahme des Antrags in der geänderten Fassung empfohlen.

 

 

Buchta

Ausschussvorsitzender

 

--------------------------------------------------------------------------------

 

Die BVV hat in ihrer 36. Sitzung am 18.03.2015 beschlossen:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, für den Fall der Zuweisung weiterer Mittel durch den Senat im Höchstmaß diese für die Sanierung von Dach, Putz und Fenster im gesamten Gebäude der Fichtenberg-Oberschule (Gymnasium) zeitnah bereitzustellen, um weitere Folgeschäden vom Gebäude abzuwenden und um die Bestellung der Schule als inklusive Schwerpunktschule für blinde und sehbehinderte Schülerinnen und Schüler nicht zu gefährden. Für diese Maßnahmen ist eine entsprechende zeitliche Ablaufplanung aufzustellen.

 

 

Rögner-Francke

Bezirksverordnetenvorsteher

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Parlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen