Gedenktafeln für Erwin Barth

Die Gedenktafeln in der Parkanlage am Mierendorffplatz und am Brixplatz im Pavillon an der Ecke Reichsstraße und Brixplatz wurden 1980 enthüllt.
Am Mierendorffplatz befindet sie sich innen neben dem westlichen Eingang gegenüber der Brahestraße. Am Brixplatz befindet sie sich an der Außenmauer des Pavillons am Gehweg der Reichsstraße.

Link zu: Gedenktafel für Erwin Barth am westlichen Eingang zum Mierendorffplatz, 27.7.2011, Foto: KHMM
Gedenktafel für Erwin Barth am westlichen Eingang zum Mierendorffplatz, 27.7.2011, Foto: KHMM Bild: Bezirksamt

ERWIN BARTH
1880 -1933

GARTENDIREKTOR VON
CHARLOTTENBURG 1912 – 1926
GROSS-BERLIN 1926 – 29
GUSTAV ADOLF (MIERENDORFF) PLATZ
KAROLINGERPLATZ LIETZENSEEPARK
SACHSEN (BRIX) PLATZ
VOLKSPARK JUNGFERNHEIDE

CHARLOTTENBURG 1980

Sein Credo lautete: “Wenn irgendwo eine reiche Ausstattung der Plätze mit verschwenderischer Blumenfülle, mit Brunnen und dergleichen angebracht ist, so ist es da, wo Leute wohnen, die sich keine eigenen Gärten leisten können.” Er gestaltete unter anderem den Brixplatz , Savignyplatz , Klausenerplatz , Hochmeisterplatz , Karolingerplatz , Mierendorffplatz , Raußendorffplatz , Goslarer Platz] und Kuno-Fischer-Platz , Schustehruspark , Krankenhausgarten Krankenhaus Westend] und des heutigen Universitätsklinikums Rudolf Virchow, Friedhof Heerstraße , ferner den zu Gunsten des Messegelände-Ausbaus 1930 aufgelassenen Scholzplatz im Zuge der Masurenallee (nicht zu verwechseln mit dem 1931 benannten Scholzplatz] an der Heerstraße).
Am 28.11.2005 wurde die vorgelagerte Fläche des Lietzenseeparks am Kaiserdamm Ecke Witzlebenstraße und Wundtstraße zum Erwin-Barth-Platz] benannt.
Seit 2005 vergibt das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf den Erwin-Barth-Preis] für das ehrenamtliche Engagement in der Grünpflege.

s. auch
Erwin Barth, Biografie auf den Seiten des Umweltamtes