Hochmeisterplatz

Bildvergrößerung: Hochmeisterkirche um 1912
Hochmeisterkirche um 1912 Bild: Landesarchiv Berlin

Name seit 1892, zuvor Buchwaldplatz. Blockplatz mit neun Straßeneinmündungen; an der südlichen Seite, abgetrennt durch die Westfälische Straße, die Hochmeisterkirche. Anlage vor 1930 von Erwin Barth mit Kinderspielplatz, tiefer gelegener Liegewiese und Gehölzpflanzungen an den Straßen geplant. 1936 Ausbau durch Richard Thieme; 1959/60 Sitzplätze durch Eberhard Fink.