Coronavirus Covid-19

Aktuelle Informationen finden Sie auf der Seite des Landes Berlin.

Inhaltsspalte

Stadtbienen e. V. - Kita- und Schulbienen

Mit dem geförderten Programm „Kita- und Schulbienen“ bringt der Stadtbienen e.V. Bienenstöcke an Berliner Kitas und Schulen. Hierfür werden Pädagoginnen und Pädagogen in der Bienenhaltung ausgebildet, fachlich betreut und Bienen an den einzelnen Schul-Standorten angesiedelt. Zusätzlich erstellen wir mit unserem Kooperationspartner Ackerdemia e.V. Bildungsmaterialen für eine ganzjährige Bienen-AG.

Durch die Bienenhaltung begreifen Kinder mit allen Sinnen den Wert von Artenvielfalt, Umweltschutz und sich selbst als Teil der Natur. Mit Forschergeist und Neugier verstehen sie die Bienen als Stellvertreter bestäubender Insekten, deren Herausforderungen und unsere Abhängigkeit ihrer Bestäubungsleistung.
Das Programm vermittelt Umweltkenntnisse, fördert die Konzentrationsfähigkeit und Achtsamkeit der Kinder und macht Naturphänomene erlebbar. Mit Kita- und Schulbienen gelingt es, auch naturfremde Kinder wieder mit ihrer Umwelt zu verbinden und für ihre Umgebung zu sensibilisieren. Das legt den Grundstein für einen umsichtigen Umgang mit der Natur und ermächtigt Kinder, Entscheidungen für eine nachhaltige Zukunft zu treffen. Wir vermitteln das Wissen und die imkerlichen Tätigkeiten mit Spaß, Neugier und gegenseitigem Respekt.
Gefördert von der Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz entwickelt Stadtbienen e.V. das Umweltbildungsprogramm Kita- und Schulbienen. Nach der Konzeptphase in 2020 startet das Projekt im März 2021 an fünf Berliner Grundschulen. Zielgruppe sind Kinder im Kita- und Grundschulalter.

Weitere Informationen

Das Wort Links verbunden mit einer PC-Mouse
Bild: fotomek - Fotolia.com

Nähere Informationen über das Umweltbildungsprogramm mit Bienen für Kinder erhalten Sie auf der Homepage von Stadtbienen.org