Haus am Waldsee

Haus am Waldsee

Das Haus am Waldsee widmet sich der internationalen Kunstszene in Berlin.

  • Haus am Waldsee (2)© Bernd Borchardt
  • Haus am Waldsee (1)© Bernd Borchardt
    Karl Hartungs Flügelsäule im Skulpturenpark des Hauses am Waldsee.
Bis zu fünf Ausstellungen pro Jahr finden ihren Weg in das Haus am Waldsee. Gezeigt werden Werke aus verschiedenen Richtungen - ob Skulpturen, Gemälde, Klanginstallationen, Videokunst, Fotografie, Musik oder Mode - von Künstlern aus Berlin, die international erfolgreich sind. Jede Ausstellung wird von einem Programm für Kinder, Künstlergesprächen oder gelegentlichen Konzerten begleitet.

Skulpturenpark und Café im Haus am Waldsee

Am Haus am Waldsee können Besucher zudem eine Pause vor dem Stadtalltag im Grünen genießen. Der Skulpturenpark erstreckt sich auf rund 10.000 Quadratmeter bis zum Seeufer und lädt zum gemütlichen Flanieren ein. Unter anderem sind dort Skulpturen von Karl Hartung, Tony Cragg, Daniel Pflumm und Susanne Rottenbacher zu entdecken. Wie auch im Haus selbst wechseln die ausgestellten Skulpturen mitunter. Im Museumscafé können Besucher zudem durch große Fenster auf Gartenanlage und Wasser schauen.

Vom Haus Knobloch zum Haus am Waldsee

Das Haus am Waldsee wurde 1922 als «Haus Knobloch» gebaut. Nach dem Zweiten Weltkrieg fanden im Garten der Villa Konzerte und Theateraufführungen statt. In den 1950er Jahren zeigten unter der künstlerischen Leitung von Karl Ludwig Skutsch international renommierte Künstler wie Juan Miró, Willi Baumeister, Hans Hartung, Henry Moore, Max Ernst oder etwa Renée Sintenis. 2005 übernahm Kunsthistorikerin Katja Blomberg die Direktion des Hauses, welches seitdem vornehmlich Werke des internationales Kunstnetzwerkes in Berlin zeigte. Im Juni 2022 folgte die Kunsthistorikerin Anna Gritz.

Haus am Waldsee: Aktuelle Veranstaltungen und Tickets

Thomas Florschuetz, Ohne Titel (SBM) 05, 2022, 180 x 122 cm, Archival Inkjet Print, Courtesy der Künstler und DIEHL, Berlin
© VG Bild-Kunst, Bonn 2022

Thomas Florschuetz: Überlagerungen

Thomas Florschuetz gilt als einer der wichtigsten Vertreter zeitgenössischer Fotografie. Er ist ein präziser Beobachter seiner Umgebung und ihrer Erscheinungsformen. mehr

Leila Hekmat (3)
© Galerie Isabella Bortolozzi

Leila Hekmat: Female Remedy

15. September 2022 bis 08. Januar 2023

Das Haus am Waldsee lädt mit «Female Remedy» zur ersten institutionellen Einzelausstellung der US-amerikanischen Künstlerin Leila Hekmat nach Zehlendorf. mehr

Adresse, Öffnungszeiten und Kontakt

Karte

 Adresse
Argentinische Allee 30
14163 Berlin
Telefon
(030) 801 8935
Internetadresse
www.hausamwaldsee.de
Öffnungszeiten
Haus und Skulpturenpark: Dienstag bis Sonntag 11 bis 18 Uhr. 24. und 31. Dezember geschlossen. Café "Delikatesserie Brohm": Dienstag bis Sonntag 11 bis 18 Uhr
Eintritt
7 Euro, ermäßigt 5 Euro, Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr Eintritt frei

Nahverkehr

U-Bahn
Bus

Das könnte Sie auch interessieren

Museumszentrum Dahlem
© dpa

Museen in Zehlendorf

Brücke-Museum, Museumsdorf Düppel und das Haus der Wannsee-Konferenz: Das reiche kulturhistorische Erbe des Stadtteils Zehlendorf spiegelt sich auch in der Museumslandschaft wider. mehr

Museum Berggruen in Berlin
© Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Museum Berggruen / hc-krass.de

Museumsführer: Kunst & Kunsthandwerk

Gemälde, Lichtinstallationen, Plastiken, Graphiken, Videokunst: In diesen Berliner Museen ist die historische, moderne und zeitgenössische Kunst zu Hause. mehr

Quelle: Haus am Waldsee, Bearbeitung: berlin.de

| Aktualisierung: 2. August 2022