Museum für Fotografie, Helmut Newton Stiftung

Museum für Fotografie, Helmut Newton Stiftung

Das Museum für Fotografie und die Helmut Newton Stiftung präsentieren alle Formen der Fotografie vom 19. bis zum 21. Jahrhundert.

Museum für Fotografie, Helmut Newton Stiftung

© SMB / Jürgen Hohmuth, zeitort.de

Architekturaufnahme Haus Jebenstraße 2 (13.10.2003)

Das Museum für Fotografie ist seit dem Sommer 2004 ein Publikumsmagnet für Fotografiebegeisterte aus aller Welt. Mehr als eine Million Besucher wurden in den letzten Jahren von den Ausstellungen der Helmut Newton Foundation in ihren Bann gezogen.

Tickets für das Museum für Fotografie

Kunstbibliothek und Helmut Newton Foundation

Mit der Eröffnung des glanzvoll erneuerten Kaisersaals am 26. Mai 2010 bespielen zwei Akteure das Museum für Fotografie mit großen Ausstellungen auf insgesamt 2.000 Quadratmetern: die Sammlung Fotografie der Kunstbibliothek den Kaisersaal im zweiten Obergeschoss und die Helmut Newton Foundation die beiden unteren Etagen mit der seit Jahren erfolgreichen Präsentation "Helmut Newton’s Private Property" und den Ausstellungen zum Werk Helmut Newtons und seiner Weggefährten.
Der Sammlung Fotografie stehen 650 Quadratmeter Ausstellungsfläche und neue Licht- und Klimatechnik im Kaisersaal zur Präsentation aller Formen der Fotografie vom 19. bis zum 21. Jahrhundert zur Verfügung. Das ist der größte Ausstellungsraum eines Museums für die Fotografie in Berlin.

Aktuelle Ausstellungen im Museum für Fotografie

Otto und Georg Haeckel (1872–1945/1873–1942): Soldaten mit Waffen Unter den Linden, Ecke Charlottenstraße, November 1918. Detail einer Fotografie, 13 x 18 cm. Kunstbibliothek. – Otto und Georg Haeckel (1872–1945/1873–1942): Soldaten mit Waffen Unter den Linden, Ecke Charlottenstraße, November 1918. Detail einer Fotografie, 13 x 18 cm. Kunstbibliothek © bpk / Staatliche Museen zu Berlin, Kunstbibliothek, Photothek Willy Römer / Gebrüder Haeckel
© bpk / SMB, Kunstbibliothek, Photothek Willy Römer / Gebrüder Haeckel

Berlin in der Revolution 1918/19

Die Revolution im Winter und Frühjahr 1918/19 entschied sich in den Straßen der Reichshauptstadt Berlin. mehr

Online bestellen
Raumansicht
© Helmut Newton Foundation

Helmut Newton's Private Property

Die Helmut Newton Foundation zeigt auf den beiden unteren Etagen des Gebäudes die seit Jahren erfolgreiche Dauerpräsentation "Helmut Newton's Private Property" und Ausstellungen zum Werk Helmut Newtons,... mehr

Online bestellen
David Lynch, Untitled, 1990s – David Lynch, Untitled, 1990s © David Lynch
© David Lynch

Saul Leiter. David Lynch. Helmut Newton: Nudes

Saul Leiter hat parallel zu seiner Modefotografie für Harper’s Bazaar und seinen Farbabstraktionen, die seit den 1950er Jahren in den Straßen New Yorks entstanden, auch Akt im Studio inszeniert. mehr

Online bestellen

Adresse, Öffnungszeiten und Kontakt

Adresse
Jebensstraße 2
10623 Berlin
Öffnungszeiten
Dienstag, Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag 11 bis 19 Uhr, Donnerstag 11 bis 20 Uhr
Eintrittspreise
10 Euro, ermäßigt 5 Euro
Tickets
Online-Tickets buchen
Barrierefrei
Das Museum ist rollstuhlgerecht. Barrierefreier Eingang links vom Haupteingang. Rollstuhlgeeigneter Aufzug vorhanden. Behindertengerechtes WC im Erdgeschoss.
Telefon
030 3186 4856
Internetadresse
www.helmut-newton.de
Führungen
Jeden Sonntag 16 Uhr (Tel. 030 266 42 42 42)

Nahverkehr

S-Bahn
Bus
Regional­bahn

Weitere Themen

Museum Berggruen in Berlin
© Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Museum Berggruen / hc-krass.de

Museumsführer Charlottenburg-Wilmersdorf

Charlottenburg-Wilmersdorf beheimatet unter anderem das Bröhan-Museum, das Museum Berggruen und die Gedenkstätte Plötzensee. mehr

Deutsches Currywurst Museum Berlin
© Deutsches Currywurst Museum Berlin

Museumsführer: Außergewöhnliche Museen

Außergewöhnliche Museen in Berlin. Kenn Sie bereits das Verborgene Museum? Das Museum der Unerhörten Dinge, das Currywurst oder das Zucker-Museum? mehr

Fotoausstellung
© dpa

Fotoausstellungen

Foto-Ausstellungen in Berlin mit Kunst-Fotografie, schwarz-weiß, politischen oder experimentellen Fotos. mehr

Quelle: Staatliche Museen zu Berlin, Bearbeitung: berlin.de

| Aktualisierung: 18. September 2018