Deutsches Technikmuseum

Deutsches Technikmuseum

Das Deutsche Technikmuseum in Berlin mit dem Science Center Spectrum präsentiert die Kulturgeschichte der Verkehrs-, Kommunikations-, Produktions- und Energietechniken auf über 25.000 Quadratmetern.

  • Deutsches Technikmuseum© dpa
  • LED-Laufsteg am Deutschen Technikmuseum© dpa
    Gäste der Eröffnung der LED-Laufsteges gehen am 05.03.2015 am LED-Laufsteges des Deutschen Technikmuseum in Berlin vorbei.
Besucher des Deutschen Technikmuseums können sich auf eine Reise durch die Kulturgeschichte der Technik begeben. In den insgesamt 14 Ausstellungsabteilungen erfahren Technikinteressierte auf anschauliche Weise und mit vielen Originalobjekten alles über Verkehrs-, Kommunikations-, Produktions- und Energietechniken.

Energietechnik, Nachrichtentechnik und Straßenverkehr

Den Besucher erwartet Wissenswertes aus den Bereichen Chemie- und Pharmaindustrie, Energietechnik, Filmtechnik, Fototechnik, Historische Brauerei, Kommunalverkehr, Luft-und-Raumfahrt, Nachrichtentechnik, Papiertechnik, Produktionstechniken, Rechen- und Automationstechnik, Schienenverkehr, Schifffahrt, Schreib- und Drucktechnik, Straßenverkehr sowie Textiltechnik.

Highlights: historische Dampfloks und die "Lebenswelt Schiff"

Ob die großen Dampfloks im historischen Lokschuppen in der Abteilung über Schienenfahrzeuge, die Ausstellung "Lebenswelt Schiff" zur Binnen- und Hochseeschifffahrt, der Museumspark mit historischen Windmühlen und der Brauerei oder die Ausstellung "Vom Ballon zur Luftbrücke" mit zahlreichen Flugzeugen, hier lässt sich für Groß und Klein Spannendes entdecken. Ergänzt wird die umfassende Dauerausstellung durch Sonderausstellungen zu breit gefächerten Themen. Im Sommer lädt der Picknickplatz auf dem große Parkgelände zu einer Pause ein. Ein ins Museum integriertes Café macht auch bei schlechtem Wetter Pausen attraktiv.

LED-Laufsteg im Deutschen Technikmuseum

Seit Anfang März 2015 stehen beim Technikmuseum die Themen Licht und Energie verstärkt im Fokus. Der 1.500 Meter lange "LED-Laufsteg" möchte die neuartige LED-Straßenbeleuchtung erlebbar machen und ist Demonstrations- und Forschungsstrecke zugleich. Der Laufsteg befindet sich in der historischen Ladestraße des Deutschen Technikmuseums.

Science Centers Spectrum – Anfassen erlaubt

In der Dauerausstellung des Science Centers Spectrum sind große und kleine Besucher an 150 Experimentierstationen aus acht Themenbereichen zum Ausprobieren aufgerufen. Spannende Phänomene laden zum selbsttätigen Entdecken, Erkunden und zum Sammeln eigener Erfahrungen ein.

Exponate des Zucker-Museums jetzt im Deutschen Technikmuseum

Die Ausstellung des ehemaligen Berliner Zucker-Museums hat seit 26. November 2015 im Technikmuseum einen neuen Platz gefunden. Das Zucker-Museum galt als das älteste Spezialmuseum zur Kulturgeschichte des Zuckers mit Objekten aus allen Bereichen, die mit Zucker zu tun haben.

Fotostrecken

Schiffshebewerk Niederfinow als Modell

  • Schiffshebewerk Niederfinow als Modell© dpa
    Schiffshebewerk Niederfinow als Modell
  • Schiffshebewerk Niederfinow als Modell© dpa
    Schiffshebewerk Niederfinow als Modell
  • Schiffshebewerk Niederfinow als Modell© dpa
    Schiffshebewerk Niederfinow als Modell

Wiedereröffnung: Science Center Spectrum

  • Science Center Spectrum© dpa
    Science Center Spectrum
  • Science Center Spectrum© dpa
    Science Center Spectrum
  • Science Center Spectrum© dpa
    Science Center Spectrum

Sommerfest im Technikmuseum

  • 30 Jahre Deutsches Technikmuseum© dpa
    30 Jahre Deutsches Technikmuseum
  • 30 Jahre Deutsches Technikmuseum© dpa
    30 Jahre Deutsches Technikmuseum
  • 30 Jahre Deutsches Technikmuseum© dpa
    30 Jahre Deutsches Technikmuseum

Adresse, Öffnungszeiten und Kontakt

Adresse
Trebbiner Straße 9
10963 Berlin
Telefon
030 90 25 40
Internetadresse
www.sdtb.de
Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag 9 bis 17.30 Uhr, Samstag und Sonntag 10 bis 18 Uhr
Eintrittspreise
8 Euro, ermäßigt 4 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre ab 15 Uhr frei, Kinder unter 6 Jahren frei
Barrierefrei
Bis auf die historische Brauerei, die Mühlen und das 3. OG des Beamtenhauses sind alle Bereiche rollstuhlgeeignet. Ebenerdiger Zugang ins Haupthaus. Zugang zum Spectrum/Ladestraße über Rampe. Zwei Rollstühle zum Ausleihen verfügbar. Assistenzhunde sind erlaubt. Leit- und Informationssystem für Blinde im Museumspark. Spezielle Führungen für Blinde und Sehbehinderte. Induktionsschleifen und Textfassungen von Audioführungen für höreingeschränkte Besucher.
Führungen
Führungen bitte unter 030 247 49 888 im Museum erfragen.
Educational Sites
Weitere Informationen für Lehrer und Schüler hier

Nahverkehr

U-Bahn
Bus

Weitere Themen

Science Center Spectrum
© dpa

Science Center Spectrum

Das Science Center in Berlin widmet sich dem Begreifen physikalischer Phänomene des Lebens und der Umwelt. mehr

Libeskind-Bau - Jüdisches Museum Berlin
© dpa

Museen in Friedrichshain-Kreuzberg

Friedrichshain-Kreuzberg beherbergt herausragende Kultureinrichtungen und Dokumentationszentren wie den Martin-Gropius-Bau, das Jüdisches Museum und die Topographie des Terrors. mehr

Rotorblatts für das deutsche Technikmuseum
© SDTB Foto: Jan Oelker

Museumsführer: Technik & Industrie

Institutionen wie das Deutsches Technikmuseum oder das Museum für Kommunikation befassen sich mit technischer Kulturgeschichte oder mit kommunikativen Botschaften im Allgemeinen. mehr

Quelle: Deutsches Technikmuseum Berlin, Bearbeitung: berlin.de

| Aktualisierung: 3. August 2018