Alles im Lot auf der Baustelle Pergamonmuseum

Alles im Lot auf der Baustelle Pergamonmuseum

Die umfangreiche Renovierung im berühmten Pergamonmuseum ist nach Angaben der Bauverantwortlichen im Zeit- und Kostenplan.

Baustelle Pergamonmuseum

© dpa

Ein Teil des Reliefs des Pergamonaltars ist im Pergamonsaal auf der Baustelle des Pergamonmuseums zu sehen.

Für den ersten Bauabschnitt mit dem berühmten Pergamonaltar sei eine Eröffnung Mitte 2023 geplant gewesen. «Wir haben aber gleich gesagt, in diesem Haus sind viele Risiken und Unwägbarkeiten, mit denen zu arbeiten ist», sagte Petra Wesseler, Präsidentin des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung, am Dienstag während eines Baustellenrundgangs. «Deswegen muss man seriöserweise 19 Monate Puffer mitdenken.» Einen konkreten Zeitpunkt für die Wiedereröffnung des Bauabschnitts gebe es noch nicht. «Das wird irgendwann zwischen Mitte 2023 und Anfang 2025 sein.»

Baumaßnahmen konnten ohne große Verzögerungen umgesetzt werden

«Dieses zeitliche Ziel ist schon seit 2010 vorgegeben», ergänzte Hermann Parzinger, als Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz verantwortlich für das Museum. Seit den «schwierigen Gründungsarbeiten» habe es keine großen Verzögerungen gegeben.

Für den ersten Bauabschnitt soll am Freitag Richtfest gefeiert werden

Ähnliches gilt für die Kosten. Seit das Bundesbauamt 2016 eine Steigerung der ursprünglich geplanten Kosten für den ersten Bauabschnitt von 261 Millionen auf 477 Millionen Euro verkünden musste, ist diese Zahl unverändert geblieben. Für die Planungsarbeiten des zweiten Bauabschnitts, der auch den neuen vierten Flügel umfassen wird, sind bisher zwölf Millionen Euro bewilligt.
Besuchstag im Pergamonmuseum
© dpa

Pergamonmuseum

Das Pergamonmuseum beherbergt drei Museen: die Antikensammlung, das Vorderasiatische Museum und das Museum für Islamische Kunst und zeigt Kunstwerke des griechischen und römischen Altertums. mehr

Die Museumsinsel
© dpa

Museumsführer

Über 175 Berliner Museen mit Adressen, Öffnungszeiten, Verkehrsverbindung und Infos zu aktuellen Ausstellungen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 30. April 2019 15:01 Uhr

Weitere Meldungen