Corona-Inzidenz in Brandenburg sinkt auf 451

Corona-Inzidenz in Brandenburg sinkt auf 451

In Brandenburg ist die Zahl der registrierten Corona-Neuinfektionen gesunken: Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Samstag wurden innerhalb eines Tages 1089 neue Fälle gemeldet, nach 2114 am Freitag und 2321 am Donnerstag. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen ging landesweit deutlich auf 451,0 zurück. Am Vortag hatte der Wert noch bei 503,5 gelegen und am Freitag bei 528,7. Es wurden acht weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 gemeldet.

Schnelltest

© dpa

Eine Person tropft eine Flüssigkeit in einen Corona-Schnelltest.

Das RKI macht allerdings darauf aufmerksam, dass an den Feiertagen mit einer geringeren Aktivität bei Tests und Meldungen zu rechnen sei. So könnten die Daten ein unvollständiges Bild der Corona-Lage liefern.
Nach Angaben des Gesundheitsministeriums wurden mit Stand Freitag 750 Covid-Patienten in Krankenhäusern stationär behandelt, davon 172 auf Intensivstationen. Das waren jeweils weniger als am Vortag. Die Zahl der Infizierten und Erkrankten wurde auf rund 47.100 geschätzt, vor einer Woche waren es noch etwa 52.200 gewesen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 25. Dezember 2021 10:34 Uhr

Aktuelle Meldungen aus Berlin