24-Jähriger mit Axt verletzt: Verdächtiger gefasst

24-Jähriger mit Axt verletzt: Verdächtiger gefasst

Nach einem Angriff mit einer Axt in der vergangenen Woche in Berlin ist der mutmaßliche Täter gefasst worden.

Polizei Blaulicht

© dpa

Der 24-jährige stellte sich am Samstag (18. Dezember 2021) freiwillig der Polizei, nachdem die Fahnder ihn zuvor in seiner Wohnung in Neukölln nicht gefunden hatten, wie die Polizei am Montag mitteilte. Gegen ihn wurde am Sonntag ein Haftbefehl ausgestellt, er musste aber nicht in Untersuchungshaft.
Bei dem Streit zwischen zwei Männern wurde am Donnerstag ein ebenfalls 24-Jähriger in Tempelhof mit einer Axt an der Hand schwer verletzt. Sanitäter brachten ihn mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus, wo er sofort operiert wurde. Polizisten hatten dem stark blutenden Mann am Tempelhofer Damm Erste Hilfe geleistet.
In Verdacht geriet zunächst ein 30-jähriger Mann aus Neukölln. Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei nahm ihn am frühen Freitagmorgen in seiner Wohnung fest. Die Beweise erhärteten sich aber nicht, so dass der Mann wieder entlassen wurde und die Polizei den anderen Mann ins Visier nahm.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 20. Dezember 2021 14:13 Uhr

Weitere Polizeimeldungen