Kassenärzte: Impftempo hat enorm angezogen

Kassenärzte: Impftempo hat enorm angezogen

In den Berliner Arztpraxen hat das Tempo bei den Corona-Impfungen enorm zugenommen.

Corona-Impfung

© dpa

Ein medizinischer Mitarbeiter impft eine Frau gegen Corona.

Allein in den ersten acht Tagen im Dezember holten sich dort nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung rund 172.000 Berlinerinnen und Berliner ihre Auffrischungsimpfung ab. Zum Vergleich: Im ganzen Vormonat waren es 263.000. «Wir werden im Dezember noch sehr viel impfen», sagte KV-Sprecherin Dörthe Arnold am Donnerstag (09. Dezember 2021) auf Anfrage.

Rund 70 Prozent der Impfungen über niedergelassene Ärzte

Berlins niedergelassenen Ärzte stemmen laut Gesundheitsverwaltung rund 70 Prozent der Corona-Impfungen, daneben arbeiten auch diverse Impfzentren oder -stellen, die ebenfalls großen Zulauf haben. Aktuell machen etwa 2600 Praxen bei der Impfkampagne mit.

Weiterhin Nachfrage nach Erstimpfungen

Erfreulich aus Sicht der KV ist die Tatsache, dass auch immer wieder Menschen Erstimpfungen nachfragen. Im November bekamen in den Berliner Arztpraxen rund 64.000 Menschen ihre erste Corona-Impfung und gut 67.000 ihre Zweitimpfung. Letztere gelten zwei Wochen danach als vollständig geimpft. Im Dezember wurden in den Praxen bisher etwa 19.500 Erst- und 18.400 Zweitimpfungen verabreicht. Aktuell sind in Berlin laut Robert Koch-Institut (RKI) 70,1 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft. Eine Auffrischungsimpfung (Booster) haben bislang 22,4 Prozent erhalten.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 9. Dezember 2021 15:40 Uhr

Weitere Meldungen