Küchenbrand in Schöneberg: 16 Anwohner in BVG-Bus betreut

Küchenbrand in Schöneberg: 16 Anwohner in BVG-Bus betreut

Die Berliner Feuerwehr hat in der Nacht zu Sonntag einen Küchenbrand in Berlin-Schöneberg gelöscht. 16 Anwohner wurden während des Einsatzes in einem BVG-Bus betreut, wie die Retter auf Twitter mitteilten. Demnach ereignete sich der Brand in der Feurigstraße. Nach Angaben der Leitstelle brach das Feuer kurz nach Mitternacht in einem Hinterhaus im zweiten Stock aus. Die Flammen konnten schnell gelöscht werden, der Einsatz dauerte jedoch bis in die Morgenstunden. Die Feuerwehr war mit 52 Kräften im Einsatz. Verletzt wurde niemand.

Feuerwehr

© dpa

Feuerwehrleute stehen zusammen, um den Einsatz zu besprechen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 28. November 2021 10:20 Uhr

Weitere Meldungen