Michael Müller unterzeichnet EU-Charta für Gleichstellung

Michael Müller unterzeichnet EU-Charta für Gleichstellung

Das Land Berlin setzt sein Engagement für die Gleichstellung von Männern und Frauen fort. Bei den Feierlichkeiten anlässlich des 10. Jubiläums des Gleichstellungspolitischen Rahmenprogramms (GPR) wollte Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) am Donnerstagabend die «Europäische Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männer auf lokaler Ebene» unterschreiben.

Michael Müller (SPD)

© dpa

Das Land Berlin setzt sein Engagement für die Gleichstellung von Männern und Frauen fort. Foto: Jörg Carstensen/Archiv

Wie die Gesundheitsverwaltung mitteilte, bekennen sich Lokal- und Regionalregierungen Europas mit der Unterzeichnung «formell und öffentlich zum Grundsatz der Gleichstellung von Frauen und Männern.» Müller erklärte dazu: «Alle Berliner Verwaltungen sind beteiligt. Das zeigt, dass Gleichstellung in unserer Stadt groß geschrieben wird.» Zu der Feier wird auch Gesundheitssenatorin Dilek Kolat (SPD) erwartet.
Mit dem 2008 gestarteten GPR soll die Berliner Verwaltung dabei unterstützt werden, ein geschlechtergerechtes Berlin voranzubringen. Teil des Programms ist die Kampagne «Gleichstellung weiter denken», mit der Mitarbeitende der Berliner Verwaltung und Bezirke sowie die Öffentlichkeit für das Thema sensibilisiert werden sollen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 29. November 2018 14:00 Uhr

Weitere Meldungen