Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Treptow-Köpenick blüht auf: Neue Wildblumenwiesen in Zusammenarbeit mit der Deutschen Wildtier Stiftung

Wildblumenwiesen-Patches verteilt im Gelände am Britzer Zweigkanal nach der Fertigstellung Anfang Oktober 2020
Bild: Deutsche Wildtier Stiftung
Pressemitteilung vom 23.02.2021
Die Deutsche Wildtier Stiftung legt im Auftrag des Grünflächenamts Treptow-Köpenick von Berlin im Rahmen des Projektes „Berlin blüht auf“ auf folgenden Grünanlagen artenreiche Wildblumenwiesen an.
  • Grünanlage Heidekampweg Ecke Frauenlobstraße
  • Grünanlage Kiefholzstraße vor der Nr. 148-149
  • Grünanlage Slabystraße 4/ Bürgerwiese

Bestandteil der Maßnahme wird sein, dass die vorhandene Grasnarbe abgeschält und eine bienenfreundliche Saatgutmischung ausgebracht wird. Teilweise werden auch sogenannte Rohbodenstandorte, d.h. offene Bodenstellen zur Erhöhung des Nistplatzangebotes für bodenbrütende Wildbienen angelegt.

Die Arbeiten werden im März 2021 unter fachkundiger Bauleitung durch eine Garten- und Landschaftsbaufirma ausgeführt.

Das Projekt ist auf fünf Jahre angelegt und verfolgt das Ziel, die Stadt bestäuberfreundlicher zu gestalten und öffentliche Grün- und Freiflächen für bestäubende Insekten aufzuwerten. Das Wildbienenprojekt setzt dabei verschiedene Akzente, um einen aktiven Beitrag für die Förderung von Biodiversität zu leisten.

Nähere Informationen finden Sie unter: www.berlin-blueht-auf.de.