Chronik Steglitz-Zehlendorf

  • 01.01.2001

    Fusion der Bezirke Steglitz und Zehlendorf (Gebietsreformgesetz vom 26.03.1998) zu dem neuen Bezirk „Steglitz-Zehlendorf“, der mit rund 300.000 Einwohnern größer sein wird, als viele Landeshauptstädte.

  • 20.10.2001

    Eröffnung des Busbahnhofes Rathaus Steglitz nach aufwendiger Sanierung

  • 10.04.2002

    Einweihung der neuen Sporthalle der Erich-Kästner-Grundschule in Dahlem

  • 12.05.2003

    Eröffnung des Bürgeramtes im Zehlendorfer Rathaus

  • 15.05.2004

    Der Mexikoplatz wird 100 Jahre alt.

  • 01.09.2004

    Eröffnung des bezirklichen Ordnungsamtes (Unter den Eichen 1)

  • 20.10.2004

    Eröffnungsfeier des erweiterten Bürgeramtes im Steglitzer Kreisel

  • 01.09.2005

    Offizielle Enthüllung des restaurierten „Flensburger Löwen“ in Wannsee

  • 15.03.2006

    Eröffnung des neuen Einkaufszentrums „Das Schloss“

  • 10.07.2007

    Bundespräsident Horst Köhler und seine Gattin besuchen und informieren sich über den Bezirk und tragen sich in das Gästebuch ein.

  • 20.08.2007

    Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, besucht den Bezirk und trägt sich nach einer Rundfahrt in das Gästebuch ein.

  • 23.11.2007

    Die letzten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bezirksverwaltung ziehen aus dem Steglitzer Bürohochhaus, dem so genannten „Kreisel“, aus.

  • 23.10.2008

    Eröffnung der „Zehlendorfer Welle“, das Freizeit- und Einkaufszentrum an der Clayallee

  • 02.04.2009

    Wiedereröffnung des umgebauten Karstadt-Hauses in der Schloßstraße

  • 01.09.2009

    Wiedereröffnung des Schlosspark Theaters durch den neuen Betreiber und Intendanten Dieter Hallervorden

  • 17.09.2009

    Das Große Tropenhaus des Botanischen Gartens ist nach einer umfassenden Sanierung wieder für die Öffentlichkeit zugänglich.

  • 02.04.2010

    Eröffnung des für 1,6 Millionen Euro neuerbauten Fußball- und Hockeystadions auf der Sportanlage des Ernst-Reuter-Stadions nach einjähriger Bauzeit

  • 03.06.2010

    Spatenstich zur Sanierung des denkmalgeschützten Musikschulgebäudes in der Grabertstraße.

  • 02.07.2010

    Die neue Justizvollzugsanstalt Düppel wird ihrer Bestimmung übergeben.

  • 04.08.2010

    Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, erkundet im Rahmen seiner Besuche der zwölf Berliner Bezirke auch Steglitz-Zehlendorf.

  • 2010

    Die Seniorenfreizeitstätte „Club Steglitz“ wurde in diesem Jahr für 600.000 Euro zu einem attraktiven Treffpunkt umgebaut.

  • 14.02.2011

    Die modernisierte Seniorenfreizeiteinrichtung Club Lankwitz in der Gallwitzallee 53 wird nach Investitionen von fast 900.000 Euro wieder eröffnet und in „Maria-Rimkus-Haus“ umbenannt.

  • 09.05.2011

    An diesem Tag, dem 12. Todestag des Journalisten und DDR-Bürgerrechtlers Jürgen Fuchs, wurde in Dahlem der Platz an der Königin-Luise-Straße/Ecke Arnimallee nach ihm benannt.

  • 30.08.2011

    Benennung der bisher namenlosen Grünanlage zwischen Karl-Hofer-Straße, Beerenstraße, Blumenthalstraße und Sven-Hedin-Straße in Zehlendorf in Marga-Meusel-Platz (Leiterin des Evangelischen Bezirkswohlfahrtsamtes Zehlendorf 1932 – 1953)

  • 04.10.2011

    Benennung des Platzes an der Schildhornstraße/Ecke Schloßstraße in Franz-Amrehn-Platz (u. a. Vizepräsident des Berliner Abgeordnetenhauses 1952 – 1955)

  • 11.2011

    Zum 200. Todestag von Heinrich von Kleist und seiner Lebensgefährtin Henriette Vogel wurde die Grabstelle am Kleinen Wannsee und die umliegende Parkanlage neu gestaltet und eine Informationsstele aufgestellt.

  • 04.04.2012

    Eröffnung des Einkaufscenters Boulevard Berlin in der Schloßstraße

  • 11.09.2013

    Offizielle Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde zwischen dem Bezirk Steglitz-Zehlendorf und dem Bezirk Bezirks Songpa, einem der 25 Bezirke der südkoreanischen Hauptstadt Seoul, im Gutshaus Steglitz in Anwesenheit einer südkoreanischen Delegation unter der Leitung der Bezirksbürgermeisterin von Songpa, Choon-Hee Park

  • 02.12.2013

    Inbetriebnahme der grundsanierten Ruderkastenanlage in der Onkel-Tom-Sporthalle nach zweijähriger Schließzeit (Investition insgesamt: 300.000 Euro)

  • 05. und 06.07.2014

    Fest „100 Jahre Stadtpark Steglitz“

  • 22.08.2014

    Wiedereröffnung der Schwimmhalle Finckensteinallee nach umfassender Sanierung des denkmalgeschützten Baus

  • 12.10.2014

    Benennung des bislang namenlosen Platzes am Ende des Rhumeweges, Ecke Lindenthaler Allee, Niklasstraße, auf Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin in Hedwig- und Georg-Flatow-Platz

  • 09.11.2014

    „25 Jahre Mauerfall“ – gemeinsame Veranstaltung mit der Stadt Teltow (Talkrunden, Musik und Sport)

  • 06.05.2015

    Fertigstellung und Einweihung einer Dreifeldsporthalle an der Goethe-Oberschule (Baukosten: 5,8 Mio €, Bauzeit: 2 Jahre)

  • 04.06.2015

    Prof. Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien, besucht den Bezirk und ausgewählte Kultureinrichtungen.

  • 06.11.2015

    Richtfest für den Erweiterungsbau des Arndt-Gymnasiums; Grundsteinlegung: 16.04.2015

  • 16.11.2015

    Eröffnung der Blindenbibliothek Betty Hirsch, Rothenburgstraße 14

  • 19.01.2016

    Der Senat von Berlin tagt im Rathaus Zehlendorf. Anschließend besucht der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, verschiedene Einrichtungen im Bezirk.

  • 14.04.2016

    Der bis dahin namenlose Platz vor dem Rathaus Lankwitz wurde in Hanna-Renate-Laurien-Platz umbenannt, um die Verdienste der ab 1981 in Berlin lebenden und 2010 verstorbenen Politikerin und Pädagogin zu würdigen, die viele Jahre in Lankwitz lebte.

  • 20.05.2016

    Gründung der Jugendkunstschule Steglitz-Zehlendorf in den dazugehörigen Räumen auf dem „Yougend Kunst Campus”, Am Eichgarten 14 in 12167 Berlin – Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung

  • 01.06.2016

    Offizielles „Eröffnungsradeln“ entlang der 1. Fahrradstraße im Bezirk (Straßenzug Lauenburger Straße / Sedanstraße), die eine Nord-Süd-Verbindung herstellt zwischen der S-Bahnstation Feuerbachstraße im Norden und der Prinzregent-Ludwig-Brücke über den Teltowkanal im Süden.

  • 09.12.16

    Umbenennung des U-Bahnhofes Thielplatz in „Freie Universität“ (U3)

  • 08.04.17

    Mit der Benennung des Platzes zwischen Matterhornstraße, Wasgenstraße und Palmzeile in Günter-Pfitzmann-Platz würdigt das Bezirksamt die Verdienste und die Lebensleistung des Volksschauspielers Günter Pfitzmann.