Urkundenstelle

Holzstempel auf Dokument - Standesamt
Bild: Gina Sanders / fotolia.com

Bitte haben Sie Verständnis, dass diese Öffnungszeiten vorrangig für die persönliche Vorsprache eingerichtet sind und daher die telefonische Erreichbarkeit zu diesen Zeiten eingeschränkt sein kann!

Aufgaben

Ausstellung von Urkunden auch in internationaler Form und beglaubigten Abschriften aus den Geburts-, Ehe- und Sterberegistern des Standesamts Reinickendorf von Berlin.

Nachbeurkundungen von Eheschließungen und Lebenspartnerschaften, die im Ausland stattgefunden haben auf Antrag, Voraussetzung ist, dass einer der Ehegatten/Lebenspartner/innen die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt und im Bezirk Reinickendorf gemeldet ist. Welche Unterlagen dafür benötigt werden, fragen Sie bitte vorher persönlich oder telefonisch bei der Standesbeamtin nach.

Es ist auch möglich, eine Ehe nachbeurkunden zu lassen, wenn sie in Deutschland vor einer ausländischen Vertretung stattgefunden hat. Voraussetzung ist, dass keiner der Ehegatten die deutsche Staatsangehörigkeit zum Zeitpunkt der Eheschließung besaß.

Angleichungserklärungen für Spätaussiedler, Vertriebene oder Eingebürgerte. Voraussetzung ist der Wohnort im Bezirk Reinickendorf. Welche Unterlagen benötigt werden, sollte von Ihnen bitte telefonisch oder persönlich bei der Standesbeamtin erfragt werden. Das gleiche gilt für nachträglichen Ehe- oder Lebenspartnerschaftsnamenserklärungen, Erklärungen über die Hinzufügung von Namen zum Ehe- oder Lebenspartnerschaftsnamen und Erklärungen über die Wiederannahme des Geburtsnamens nach Auflösung der Ehe oder Lebenspartnerschaft.

Nachbeurkundungen von Geburten Deutscher, die im Ausland geboren worden sind. Voraussetzung ist, dass die Staatsangehörigkeit am Tage der Antragstellung auf Nachbeurkundung deutsch ist und der Antragsteller im Bezirk Reinickendorf gemeldet ist. Welche Unterlagen dafür benötigt werden, fragen Sie bitte vorher persönlich oder telefonisch bei der Standesbeamtin nach.

Vaterschaftsanerkennungen auch vorgeburtlich, Erteilung von Ehenamen für Kinder (Einbenennung), Neubestimmung des Familiennamens für Kinder nach Begründung gemeinsamer Sorge und Namenserteilung bei nicht miteinander verheirateten Eltern. Welche Unterlagen dafür benötigt werden, fragen Sie bitte vorher persönlich oder telefonisch bei der Standesbeamtin nach.

Bitte vereinbaren Sie für Nachbeurkundungen, Angleichungserklärungen und Vaterschaftsanerkennungen einen Termin. Für die Ausstellung von Urkunden wird kein Termin benötigt.

Gebühren

  • Geburts-, Ehe- oder Sterbeurkunde 10,- Euro
  • Internationale Geburts-, Ehe- oder Sterbeurkunde 10,- Euro
  • beglaubigte Abschrift des jeweiligen Registers 10,- Euro
  • jede weitere gleichzeitig ausgestellte Urkunde dergleichen Art 5,- Euro
  • Namenserklärungen 20,- Euro
  • Bescheinigung über eine Namenserklärung 10,- Euro
  • Antrag auf Nachbeurkundung einer Auslandseheschließung/Lebenspartnerschaft 60,- Euro
  • bei Beachtung ausländischen Rechts 80,- Euro
  • Vaterschaftsanerkennungen 30,- Euro

Für Ihre Fragen stehen Ihnen folgende Ansprechpartnerinnen zur Verfügung:

Mitarbeiterinnen
Frau Pagel (030) 90294-2159 241
Frau Spindler (030) 90294-2164 241
Frau Cavus-Pakendorf (030) 90294-2156 242