Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Klaus Mann in Berlin – Vortrag mit Dr. Maurice Schuhmann in der Humboldt-Bibliothek

Pressemitteilung Nr. 9024 vom 22.08.2019
Bildvergrößerung: Klaus Mann
Klaus Mann
Bild: Schweizerische Nationalbibliothek, SLA-Schwarzenbach-A-5-08/262

Am Donnerstag, dem 5. September 2019, hält der Politikwissenschaftler und Autor
Dr. Maurice Schuhmann in der Humboldt-Bibliothek einen Vortrag über Klaus Mann.
Die in Zusammenarbeit mit VHS Reinickendorf entstandene Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr.
Vor 70 Jahren am 21. Mai 1949 starb der Autor Klaus Mann, der nicht nur wegen seines familiären Hintergrundes, sondern vor allem für seinen Künstlerroman „Mephisto“ bekannt wurde.
Er lebte zwar nur kurz in Berlin, aber der Eindruck, den die Stadt in ihm hinterließ, war von großer Bedeutung und schlug sich unter anderem in seinem Exil-Roman „Treffpunkt im Unendlichen“ sowie in seinem autobiographischen Text „Der Wendepunkt“ nieder.
Jenes Berlin wird im Rahmen des Vortrags unter Berücksichtigung von zeitgenössischen Texten rekonstruiert.
Der Eintritt beträgt 7,50 €, ermäßigt 5,55 €

Kontakt:
Humboldt-Bibliothek
Karolinenstr. 19
13507 Berlin
Tel.: 90294 5921
Fax: 90294 5999
Humboldt-Bibliothek@reinickendorf.berlin.de
www.stadtbibliothek-reinickendorf.de