Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest

Wildschweine Bache und Frischlinge
Bild: falke100 - Fotolia.com

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft informiert:

Aktuelles:
Gemäß Bericht des Länderbeauftragten über die Sitzung des “ständigen Ausschusses für Pflanzen, Tiere, Lebensmittel und Futtermittel” (SCoPAFF) am 16.12.2019 in Brüssel, wurde eine Risikozone beidseits der Grenze vereinbart, welche nicht weniger als 8-10 km in das jeweilige Landesinnere reichen soll. Dort sollte intensiv aber ruhig gejagt werden.

Seit 2014 breitet sich die hochansteckende Afrikanische Schweinepest in Europa aus und bedroht Millionen Haus- und Wildschweine.
Lebensmittel können diese, für den Menschen ungefährliche Krankheit übertragen.

Gemäß Mitteilung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft “sind die der deutsch-polnischen Grenze am Nächsten gelegenen Fundorte verendeter Wildschweine rund 20 bzw. 30 Kilometer entfernt (Stand: 03.01.2020).”

Bitte beachten Sie auch das nachfolgende Informationsblatt.

Fragen Und Antworten Zur Afrikanischen Schweinepest

PDF-Dokument (216.7 kB)

Achtung: Afrikanische Schweinepest!

PDF-Dokument (2.0 MB)

Schutz vor Tierseuchen im Stall

PDF-Dokument (634.5 kB)

Afrikanische Schweinepest – Vorsicht bei Jagdreisen

PDF-Dokument (9.1 MB)

Pressemitteilung vom 17.01.2018 Afrikanische Schweinepest

PDF-Dokument (186.6 kB)

Flyer Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest

PDF-Dokument (570.7 kB)

Flyer Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (en, ch)

PDF-Dokument (973.4 kB)

Flyer Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (de,en,fr,nl)

PDF-Dokument (2.2 MB)