Theatertreffen: Nina Hoss liest «Rückkehr nach Reims»

Theatertreffen: Nina Hoss liest «Rückkehr nach Reims»

Nina-Hoss-Festspiele beim Berliner Theatertreffen: Mit der Bühnenfassung von Didier Eribons Bestseller «Rückkehr nach Reims» hat die 42-jährige Charakterdarstellerin («Yella», «Barbara») am Samstagabend das Publikum begeistert und berührt. 

Nina Hoss

© dpa

Die Schauspielerin Nina Hoss während eines Filmgesprächs im Kino C1 in Braunschweig.

Auch wenn Hoss während des Großteils des Zwei-Stunden-Stücks «nur» ein Manuskript vorliest, sorgt sie mit einer enormen Präsenz und Wahrhaftigkeit für besondere Spannung. 
Regisseur Thomas Ostermeier hat den viel diskutierten autobiografischen Essay des französischen Soziologen Eribon in eine nicht immer ganz schlüssige Bühnenversion übersetzt. Es geht vor allem um dessen Auseinandersetzung mit dem zur Arbeiterklasse gehörenden Vater.
Mit dem Nachdenken über ihren eigenen Vater Willi gibt Hoss dem recht intellektuellen Projekt am Schluss eine praktische Erdung - und bindet so die Enden wieder zusammen. Die Produktion der Berliner Schaubühne wird neun Mal beim 55. Berliner Theatertreffen gespielt.
Theatertreffen
© Thomas Aurin

Berliner Theatertreffen

03. bis 19. Mai 2019

Jedes Jahr im Mai versammelt das bedeutendste deutsche Theaterfestival Theaterschaffende, Journalisten und Gäste aus der ganzen Welt in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 7. Mai 2018