Sieben Premieren an der Staatsoper

Sieben Premieren an der Staatsoper

Sieben Premieren und Wagners «Ring»: Die Berliner Staatsoper Unter den Linden nimmt nach den Turbulenzen um Generalmusikdirektor Daniel Barenboim die kommende Spielzeit in den Blick.

Staatsoper Unter den Linden

© dpa

Ein Sightseeing-Bus fährt am Gebäude der Staatsoper Unter den Linden in Berlin vorbei. Foto: Jens Kalaene/Archiv

Mit Regisseuren wie dem österreichischen Multimedia-Künstler André Heller und dem argentinischen Filmemacher Damián Szifron («Wild Tales»), die erstmals Opernregie führen, setze das Haus in der Saison 2019/20 auf neue Namen, wie die Staatsoper am Montag, den 25. März 2019 ankündigte.

«Rosenkavalier» und «Samson et Dalila»

Heller feiert sein Debüt mit Richard Strauss «Rosenkavalier», die musikalische Leitung übernimmt Zubin Mehta, die Kostüme der österreichische Modedesigner Arthur Arbesser. Auch Szifron, dessen Film «Wild Tales - Jeder dreht mal durch» für einen Auslands-Oscar nominiert worden war, kommt als Debütant - für Camille Saint-Saëns «Samson et Dalila», Barenboim übernimmt die musikalische Leitung.

Daniel Barenboim und Simon Rattle am Pult

Der Generalmusikdirektor wird die Staatskapelle auch bei Mozarts «Cosi Fan Tutte» leiten (Regie: Vincent Huguet). Und mit «Idomeneo» plant die Staatsoper eine weitere Mozart-Neuproduktion - mit Simon Rattle am Pult und der Regie des Briten David McVicar. Zu Beginn der Saison steht auch noch Richard Wagners «Ring» auf dem Programm. Die Produktion des Belgiers Guy Cassiers, ursprünglich für das Schiller Theater konzipiert, wir nun in der sanierten Staatsoper gezeigt.

Staatsoper verschickt Saisonbroschüre per E-Mail

Die Staatsoper stellte die neue Spielzeit nicht wie bisher auf einer Pressekonferenz vor, sondern verschickte die Saisonbroschüre per Mail und postete sie in Sozialen Medien. «Wir wollen eine neue Form der Vermittlung unserer Inhalte versuchen, bei der das Programm im Mittelpunkt steht», sagte Intendant Matthias Schulz. Angesichts der Diskussionen um Barenboim sei es für die Staatsoper wichtig, dass die Präsentation davon «nicht überlagert» werde. Im Vorfeld hatte es Vorwürfe von ehemaligen Mitgliedern der Staatskapelle an Barenboims Führungsstil gegeben.
Blue Man Group
© Stage Entertainment

Blue Man Group: Jetzt 30% sparen!

Lustig, verspielt und hemmungslos: Die blauen Männer präsentieren einen außergewöhnlichen Mix aus rockiger Konzertatmosphäre, erstklassiger Comedy und atemberaubenden technischen Effekten. Jetzt 30% Rabatt sichern! mehr

Blick auf die Außenansicht der Berliner Staatsoper
© dpa

Staatsoper Unter den Linden

Glanz und Gloria: Berlins ältestes Opernhaus pflegt ein breites Repertoire und mit Daniel Barenboim künstlerisches Renommee. mehr

Parsifal in der Deutschen Oper Berlin
© dpa

Oper

Termine, Informationen und Vorverkauf von Eintrittskarten für fast alle Oper Veranstaltungen in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 25. März 2019