Poesiefestival Berlin

Poesiefestival Berlin

11. bis 17. Juni 2021 - online

Jeden Sommer verwandelt sich Berlin für eine Woche in eine Hochburg der Poesie. Über 150 Dichter und Künstler aus aller Welt kommen zum Poesiefestival Berlin und präsentieren aktuelle Tendenzen zeitgenössischer Dichtkunst.

  • Poesiefestival 2021 (3)© Kodai Kobayashi
    Ichiko Aoba nimmt am 22. Poesiefestival Berlin teil.
  • Poesiefestival 2021 (7)© Suhrkamp Verlag
    Marieke Lucas Rijneveld nimmt am 22. Poesiefestival Berlin teil.
  • Poesiefestival 2021 (5)© Milena Gosevski
    Marko Tomaš nimmt am 22. Poesiefestival Berlin teil.
  • Poesiefestival 2021 (4)© Heike Bogenberger
    Judith Zander nimmt am 22. Poesiefestival Berlin teil.
  • Poesiefestival 2021 (2)© Xoel Cómez
    Chus Pato nimmt am 22. Poesiefestival Berlin teil.
  • Poesiefestival 2021 (1)© Catherine Barnett
    Ben Lerner nimmt am 22. Poesiefestival Berlin teil.
  • Poesiefestival 2021 (6)© Naomi Waterhouse
    Peter Waterhouse nimmt am 22. Poesiefestival Berlin teil.

Seit 24. April greift die bundesweite Notbremse in Berlin: Kultur- wie Freizeiteinrichtungen müssen seit diesem Stichtag geschlossen bleiben. Galerien dürfen als Einzelhandelsgeschäfte unter Einhaltung strenger Hygienerichtlinien geöffnet bleiben. Besucher müssen einen aktuellen negativen Corona-Test vorweisen. Weitere Informationen »

Neben dem Buch hat sich die Poesie längst auch andere Präsentationsformen gesucht und experimentiert munter mit Theater, Performance, Musik, Tanz, Film und digitalen Medien. Das Festival macht Poesie erlebbar, in ihrer ganzen Formenvielfalt. Das Poesiefestival zeigt, welche Kraft und Inspirationsquelle die Poesie besitzt. Es verschafft der Sprachkunst Aufmerksamkeit, beschreitet neue Wege der Präsentation, Publikation und Distribution und erreicht weltweite Ausstrahlung. Hier treffen sich auch Direktoren von Poesiefestivals aus aller Welt. Das Festival Berlin findet seit 2000 statt und wird vom Hauptstadtkulturfonds unterstützt.

Motto 2021: «Da liegt Europa»

Das Haus für Poesie lädt unter dem Motto «Da liegt Europa» zum 22. Posiefestival internationale Dichterinnen und Dichter dazu ein, sich mit der Vielfalt Europas auseinanderzusetzen und poetische Brücken zu bauen.

Poesiefestival 2021 online

Da in Zeiten des Coronavirus zahlreiche Einschränkungen des öffentlichen und kulturellen Lebens der Hauptstadt gelten, findet das Festival wie im vergangenen Jahr online statt. Auf dem Programm stehen Livestreams, Panels und Online-Mediatheken. An der Eröffnungsveranstaltung «Weltklang - Nacht der Poesie» nehmen Ichiko Aoba, Ben Lerner, Hannah Lowe, Valzhyna Mort, Chus Pato, Marieke Lucas Rijneveld, Marko Tomaš, Peter Waterhouse und Judith Zander teil.

Auf einen Blick

Livestream
Poesiefestival Berlin 2021
Location
online
Beginn
11. Juni 2021
Ende
17. Juni 2021
Eintritt
3 Euro pro Veranstaltung, Festivalpass 19 Euro
Weiterbildung
© fizkes - stock.adobe.com

Livestreams und Online-Events

Konzerthäuser, Theater, Sportvereine und Bildungseinrichtungen haben die Herausforderung angenommen, die Berliner Bevölkerung trotz Social Distancing mit Kultur- und Lehrangeboten zu versorgen. mehr

Quelle: Literaturwerkstatt Berlin/Literaturbrücke Berlin e. V./bearbeitet Berlin.de

| Aktualisierung: 19. April 2021