Poesiefestival Berlin

Poesiefestival Berlin

17. bis 23. Juni 2022

Jeden Sommer verwandelt sich Berlin für eine Woche in eine Hochburg der Poesie. Über 150 Dichter und Künstler aus aller Welt kommen zum Poesiefestival Berlin und präsentieren aktuelle Tendenzen zeitgenössischer Dichtkunst.

  • Poesiefestival (2)© Mirko Lux
  • Poesiefestival (1)© Mirko Lux

Kultur- und Freizeiteinrichtungen dürfen derzeit nur unter Einhaltung strenger Hygienerichtlinien öffnen. Veranstaltungen sind unter Hygieneauflagen erlaubt. In Innenräumen gilt die 2G Plus-Regel. Tanzveranstaltungen sind verboten. Weitere Informationen »

Neben dem Buch hat sich die Poesie längst auch andere Präsentationsformen gesucht und experimentiert munter mit Theater, Performance, Musik, Tanz, Film und digitalen Medien. Das Festival macht Poesie erlebbar, in ihrer ganzen Formenvielfalt. Das Poesiefestival zeigt, welche Kraft und Inspirationsquelle die Poesie besitzt. Es verschafft der Sprachkunst Aufmerksamkeit, beschreitet neue Wege der Präsentation, Publikation und Distribution und erreicht weltweite Ausstrahlung. Hier treffen sich auch Direktoren von Poesiefestivals aus aller Welt. Das Festival Berlin findet 2022 bereits zum 23. Mal statt.

Motto 2022: «All that Poetry...»

Das Haus für Poesie lud im vergangenen Jahr unter dem Motto «Da liegt Europa» zum 22. Posiefestival internationale Dichterinnen und Dichter dazu ein, sich mit der Vielfalt Europas auseinanderzusetzen und poetische Brücken zu bauen. In diesem Jahr lautet das Motto «All that Poetry...»

Auf einen Blick

Festival
Poesiefestival Berlin 2022
Location
Akademie der Künste
Beginn
17. Juni 2022
Ende
23. Juni 2022
Eintritt
3 Euro pro Veranstaltung, Festivalpass 19 Euro

Poesie in der Akademie der Künste

Adresse
Hanseatenweg 10
10557 Berlin

Nahverkehr

S-Bahn
U-Bahn
Bus
Weiterbildung
© fizkes - stock.adobe.com

Livestreams und Online-Events

Konzerthäuser, Theater, Sportvereine und Bildungseinrichtungen versorgen die Berliner Bevölkerung auch online mit Kultur- und Lehrangeboten. mehr

Quelle: Literaturwerkstatt Berlin/Literaturbrücke Berlin e. V./bearbeitet Berlin.de

| Aktualisierung: 8. Dezember 2021