Monika Rinck erhält Roswitha-Preis 2019

Monika Rinck erhält Roswitha-Preis 2019

Die Berliner Schriftstellerin Monika Rinck erhält den Roswitha-Literaturpreis 2019 der Stadt Bad Gandersheim.

Monika Rinck

© dpa

Die Schriftstellerin Monika Rinck blickt in die Kamera.

Die Autorin werde für ihr vielfältiges literarisches Werk geehrt, teilte Bürgermeisterin Franziska Schwarz am Donnerstag mit. Die mit 5500 Euro dotierte Auszeichnung soll am 27. Oktober in Bad Gandersheim übergeben werden.
«Monika Rinck verfügt über ein breites Spektrum literarischer Mittel und Verfahrensweisen, über einen skurrilen Humor und einen anarchischen Witz», heißt es in der Begründung der Jury. Sie habe «die Fähigkeit, ihre Gedanken in Bildern auszudrücken und Theorien in sinnlicher Gestalt darzustellen» und sei «eine der originellsten, eigensinnigsten Stimmen der neueren deutschen Literatur».
Die 1969 in Zweibrücken geborene Autorin hat seit 1998 zahlreiche Bücher mit Gedichten, Texten und Essays veröffentlicht. In diesem Frühjahr erscheinen mehrere neue Werke, darunter das Lesebuch «Champagner für die Pferde» im Fischer-Verlag und der Lyrikband «Alle Türen» bei Kookbooks.
Der Roswitha-Preis ist der älteste seit 1973 jährlich nur an Frauen verliehene deutsche Literaturpreis. Er erinnert an die erste deutsche Schriftstellerin, die Kanonisse Roswitha von Gandersheim, die im 10. Jahrhundert im Stift Gandersheim Legenden, Dramen und historische Gedichte schrieb.
Regale mit Suhrkamp- Büchern
© dpa

Literatur

Termine, Informationen und Vorverkauf von Eintrittskarten für Literatur-Veranstaltungen und Lesungen in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 1. März 2019