Inhaltsspalte

Pressemitteilungen 2021

Wunschbaum in der Bezirkszentralbibliothek Pablo Neruda

Dieses Jahr steht erstmals ein Wunschbaum in unserer Stadtbibliothek. Der Wunschbaum ist eine berlinweite Wichtelaktion des Vereins „Schenk doch mal ein Lächeln“. Der Verein sammelt in Berliner Bezirken die Wünsche von Kindern aus finanziell benachteiligten Familien, schreibt sie auf sternförmige Wunschzettel und hängt sie an Wunschbäume in der ganzen Stadt. Vom 26. November bis 16.

Weitere Informationen

Nächtliche Streifzüge durch die Bibliothek mit dem Theaterkollektiv Turbo Pascal

Der Buchbestand einer öffentlichen Bibliothek bildet ab, was aktuell erscheint und nachgefragt wird. Doch was einige Menschen lesen möchten, ist für andere schwer zu ertragen. Die Bibliothek wird zur Konfliktzone: Es gibt immer mehr Anfragen von Nutzer*innen, Bücher aus dem Bestand zu nehmen, es gibt Kampagnen politischer Gruppierungen und auch intern wird vermehrt diskutiert, welche Bücher die Bibliothek im Sinne ihrer breiten Informationspflicht ankaufen soll und welche nicht.

Weitere Informationen

Ausstellung zu Pablo Neruda in der Bezirkszentralbibliothek

Die Bezirkszentralbibliothek von Friedrichshain-Kreuzberg ist seit 2012 nach dem chilenischen Dichter, Diplomaten und Politiker Pablo Neruda benannt. Mit dieser Entscheidung wurde dem Wunsch vieler Mitarbeiter*innen und Bürger*innen entsprochen, an die Namensgebung der größten Bibliothek in Friedrichshain von 1974 bis 1989 anzuknüpfen. Nun beschäftigt sich eine Ausstellung in der Bibliothek mit dem Leben und Wirken des Namengebers. Die Ausstellung “Name: Neruda.

Weitere Informationen

Bibliothek dekolonial - Projekt zur Kolonialgeschichte und ihren Kontinuitäten in den Stadtbibliotheken Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte

Die Bezirksstadträtin für Finanzen, Umwelt, Kultur und Weiterbildung, Clara Herrmann, informiert: Seit Mai 2021 setzen die Mitarbeitenden der Stadtbibliotheken in Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte gemeinsam mit den Koordinatorinnen für Kommunale Entwicklungspolitik ein Verbundprojekt um, das die Auseinandersetzung mit dem Deutschen Kolonialismus und seinen Kontinuitäten verstärkt in der Bibliotheksarbeit platzieren möchte.

Weitere Informationen

Judith Poznan liest in der Bezirkszentralbibliothek Pablo Neruda

Judith Poznan stellt ihren Erstlingsroman “Prima Aussicht” im Garten der Bezirkszentralbibliothek Pablo Neruda vor. Das Gespräch moderiert Bibliothekar Patrick Ludwig. Der Eintritt ist frei. Anmeldung bis zum 14. September ist unbedingt erforderlich unter info-stadtbibliothek@ba-fk.berlin.de Datum: 15.

Weitere Informationen

Stadtbibliothek bietet digitale Hausaufgabenhilfe

Die Stadtteilbibliothek Adalbertstraße bietet Friedrichshain-Kreuzberger Schüler*innen jedes Alters ab sofort digitale Hausaufgabenhilfe zur Unterstützung im Homeschooling. Eine der Hausaufgabenbetreuerinnen ist immer montags bis freitags zwischen 16 und 18 Uhr für Fragen rund um die schulischen Aufgaben per Videochat erreichbar. Schüler*innen können kostenlos und ohne Voranmeldung über die digitale Plattform „Jitsi“ Kontakt zu den Hausaufgabenbetreuerinnen aufnehmen.

Weitere Informationen