Tieranatomisches Theater

Tieranatomisches Theater

Das Tieranatomische Theater der Humboldt-Universität Berlin befindet sich im ältesten Lehrgebäude der Stadt, das 1790 im Auftrag von König Friedrich Wilhelm II. erbaut wurde. Heute verknüpfen sich in dem architektonischen Baudenkmal Wissenschaft und Gestaltung in interdisziplinären Ausstellungen.

Tieranatomisches Theater der Humboldt-Universität Berlin

© dpa

Außenansicht des Tieranatomischen Theaters der Humboldt-Universität Berlin.

Kunst und Wissenschaft im Dialog

Seit 2013 ist das Tieranatomische Theater Ort für Ausstellungen mit Laborcharakter. Dabei stehen Projekte im Mittelpunkt, die sich an der Schnittstelle von Naturwissenschaft und Gestaltung bewegen. Den Besuchern soll im Rahmen dieser interdisziplinären Ausstellungen ermöglicht werden, ihr bereits bestehendes Wissen aktiv und kritisch zu erweitern.

Der frühklassizistische Bau der Tieranatomischen Theaters

Das Tieranatomische Theater ist nicht nur das älteste erhaltene Lehrgebäude Berlins, sondern auch ein Meisterwerk des preußischen Frühklassizismus. Damit gehört es zu Berlins wichtigsten Baudenkmälern. Sein Kuppelbau wurde 1790 im Auftrag von König Friedrich Wilhelm II. von Carl Gotthard Langhans entworfen, dem Baumeister des Brandenburger Tors. Das Tieranatomische Theater ist die erste freistehende Veterinäranatomie der Medizingeschichte und verbindet Nutzen mit Ästhetik: Obduktionssaal, Sammlungen und Anatomietheater gehen architektonisch ineinander über.

Wechselnde Ausstellungen im Tieranatomischen Theater

Das Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik betreibt in dem architektonischen Baudenkmal wechselnde Sonderausstellungen. Die Projekte basieren auf der Forschung und Lehre an der Humboldt-Universität und widmen sich neuen Ausstellungspraktiken. So hat das Tieranatomische Theater bereits mit verschiedenen Berliner Museen und Institutionen, Künstlern und Filmemachern zusammengearbeitet und zahlreiche Performances, Lesungen und Vorträge umgesetzt.
Die Dauerausstellung wird derzeit überarbeitet.
Tieranatomisches Theater der Humboldt-Universität Berlin
© dpa

Fotostrecke

Das Tieranatomsiche Theater der HU Berlin verbindet Wissenschaft und Gestaltung in Berlins ältestem noch erhaltenen Lehrgebäude. mehr

Adresse, Öffnungszeiten und Kontakt

Adresse
Philippstraße 12/13
10115 Berlin
Telefon
030 2093 466 25
Internetadresse
www.kulturtechnik.hu-berlin.de
Öffnungszeiten
Dienstag bis Samstag 14 bis 18 Uhr, an Feiertagen geschlossen
Eintrittspreise
Eintritt frei
Führungen
Öffentliche Führunf jeden m 2. Samstag nach Monatsbeginn um 15 Uhr (3 Euro p.P.)
Barrierefrei
barrierefrei für Rollstuhlfahrer

In der Nähe

Restaurants in der Nähe

Cafés in der Nähe

Bars in der Nähe

Weitere Themen

Altes Museum
© Tobias Droz/BerlinOnline

Museen in Mitte

Unbestritten das kulturelle Zentrum Berlins. Das Neue Museum mit der Büste der Nofretete, das Alte Museum, das Deutsche Historische Museum oder das Pergamonmuseum sind weltweit beachtete Kultureinrichtungen. mehr

Herbst in Prenzlauer Berg
© www.enrico-verworner.de

Museumsführer: Natur & Wissenschaft

Wissenschaftliche Sammlungen, Ausstellungen in Planetarien und botanische Modelle geben dem Besucher Einblick in die Welt der Wissenschaft vieler Fachbereiche. mehr

Aktualisierung: 9. Oktober 2018