Britzer Mühle

Britzer Mühle

Die Britzer Mühle ist eine der beiden letzten voll funktionsfähigen Windmühlen in Berlin. Auf fünf Etagen wird die Funktionsweise und Architektur der Mühle erläutert.

Britzer Mühle

© Gruen Berlin GmbH

Am Rande des Britzer Gartens ragt die 20 Meter hohe, zwölfeckige Holländer-Windmühle auf, deren Ruten oder Flügel eine Länge von 12 Metern aufweisen. Das heute unter Denkmalschutz stehende Gebäude wurde 1865 erbaut und bis zum Jahr 1936 mit Wind betrieben. Anschließend folgte die Umstellung auf einen Dieselmotor.
Bei ausreichendem Wind wird in der Britzer Mühle auch heute noch gemahlen - ein beeindruckendes Schauspiel, dem die Besucher zusehen können. Das Mehl wird dann an anderer Stelle zu Brot weiterverarbeitet, aber auch bei Flaute lohnt sich ein Besuch (April bis Oktober).

Adresse, Öffnungszeiten und Kontakt

Adresse
Buckower Damm 130
12349 Berlin
Telefon
01525 5171 172
Internetadresse
www.britzer-muellerei.de
Öffnungszeiten
Saison 2018: 24. März bis 3. November
Eintrittspreise
3 Euro, ermäßigt 1,50 Euro
Führungen
Sonn- und Feiertags 11 bis 16 Uhr, Termine für Gruppenführung bitte telefonisch vereinbaren
Sonstiges
Brot- und Mehlverkauf: Freitags und Samstags 11 bis 16 Uhr

Weitere Themen

Schloss Britz Neukölln
© dpa / picture alliance

Museen in Neukölln

Der Kulturstandort hat museal unter anderem das Museum Neukölln, das Puppentheater-Museum und die Museumsräume des Schloss Britz zu bieten. mehr

Tulipan
© www.enrico-verworner.de

Britzer Garten

Ein moderner und lebendiger Park im Süden Berlins, der mit Windmühle, Streichelzoo und und Parkbahn besonders Kindern gefällt. Ruhe findet man zwischen prächtigen Blumenbeeten. mehr

Quelle: Grün Berlin, Bearbeitung: berlin.de

| Aktualisierung: 6. Juli 2018