Das Verborgene Museum

Das Verborgene Museum

Das Verborgene Museum hat sich die Dokumentation der Kunst von Frauen des frühen 20. Jahrhunderts zum Ziel gesetzt.

Das Verborgene Museum

© Das Verborgene Museum

Das Verborgene Museum wurde 1986 von den Malerinnen Gisela Breitling und Evelyn Kuwertz initiiert. Die Aktivitäten des vom Verein "Das verborgene Museum e.V." getragenen Hauses konzentrieren sich auf jene um die Jahrhundertwende geborenen bildenden Künstlerinnen, Malerinnen, Fotografinnen, Architektinnen und Bildhauerinnen, die als erste zu öffentlichen Ausbildungsstätten Zutritt fanden und an Akademien und Kunstschulen wirkten.

Die Ausstellungen werden ergänzt durch Zusatzveranstaltungen wie Lesungen und Vorträge.

Adresse, Öffnungszeiten und Kontakt

Adresse
Schlüterstr. 70
10625 Berlin
Telefon
030 3 13 36 56
Internetadresse
www.dasverborgenemuseum.de
Öffnungszeiten
Donnerstag bis Freitag 15 bis 19 Uhr, Samstag und Sonntag 12 bis 16 Uhr
Eintrittspreise
Bitte im Museum erfragen
Führungen
nach Vereinbarung

Nahverkehr

S-Bahn
Bus

Weitere Themen

Museum Berggruen in Berlin
© Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Museum Berggruen / hc-krass.de

Museumsführer Charlottenburg-Wilmersdorf

Charlottenburg-Wilmersdorf beheimatet unter anderem das Bröhan-Museum, das Museum Berggruen und die Gedenkstätte Plötzensee. mehr

Museum Berggruen in Berlin
© Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Museum Berggruen / hc-krass.de

Museumsführer: Kunst & Kunsthandwerk

Gemälde, Lichtinstallationen, Plastiken, Graphiken, Videokunst: In diesen Berliner Museen ist die historische, moderne und zeitgenössische Kunst zu Hause. mehr

Regenbogenfahne
© dpa

Gay Berlin

Die Schwulen- und Lesben-Szene in Berlin ist riesig. Es gibt eine Vielzahl an Shops, Bars, Clubs, Kinos, Museen und Saunen. mehr

Quelle: Kulturhandbuch Berlin, Berlin 1998, Bearbeitung: berlin.de

| Aktualisierung: 17. Februar 2017