Wichtige Meldung

Im Rahmen der Corona-Prävention ist die Erreichbarkeit des Landesamtes für Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz und technische Sicherheit Berlin (LAGetSi) derzeit stark eingeschränkt.

Um soziale Kontakte zu beschränken und Risikogruppen zu schützen, können wir leider derzeit keine Besucher*innen persönlich empfangen. Auch die telefonische Erreichbarkeit ist stark eingeschränkt. Richten Sie Ihr Anliegen daher bitte vorerst nur per E-Mail an unser Haus.

Weitere Informationen zum Thema “Coronavirus” finden Sie unter https://www.berlin.de/corona/ oder auf unserer Info-Seite.

Hotline zur Corona-Arbeitsschutz-Verordnung für Fragen zum Home-Office:
Tel. (030) 90254 5250 oder E-Mail an home-office-fragen@lagetsi.berlin.de

Fragen und Antworten zur „Berliner Homeoffice Pflicht” (30.03.2021)
Fragen und Antworten zur Testangebotspflicht (31.03.2021)

Inhaltsspalte

Behördlich bestimmte Sachverständige im Land Berlin

Die zuständigen Behörden in den Bundesländern – in Berlin die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz – bestimmten nach § 172 Strahlenschutzgesetz (StrlSchG) Sachverständige für die Prüfung von

  • Röntgeneinrichtungen und Störstrahlern,
  • Anlagen zur Erzeugung ionisierender Strahlen,
  • Bestrahlungsvorrichtungen und Geräten für die Gammaradiographie
  • umschlossenen radioaktiven Stoffen auf Dichtheit sowie
  • Arbeitsplätzen mit Exposition durch natürlich vorkommende Radioaktivität.

Liste der vom Land Berlin bestimmten Sachverständigen

PDF-Dokument (107.7 kB) Dokument: © LAGetSi

Liste der dem Land mitgeteilten Sachverständigentätigkeiten

Herausgeber: Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz

PDF-Dokument (78.5 kB) Dokument: © SenUVK Berlin