Potsdamer Platz: Ein ganzes Quartier als Kunstwerk

Potsdamer Platz: Ein ganzes Quartier als Kunstwerk

Zahlreiche Lichtskulpturen und Illuminationen von namhaften Künstlern werden während der Lichterfeste im Stadtquartier Potsdamer Platz präsentiert.

  • Quartier Potsdamer Platz - Festival of Lights 2018© ks/BerlinOnline
    Beim 14. "Festival of Lights" werden zahlreiche Gebäude am Potsdamer Platz illuminiert.
  • Quartier Potsdamer Platz - Festival of Lights 2018© ks/BerlinOnline
    Beim 14. "Festival of Lights" werden die Bäume in der Alten Potsdamer Straße illuminiert.
  • Quartier Potsdamer Platz - Festival of Lights 2018© ks/BerlinOnline
    Beim 14. "Festival of Lights" werden zahlreiche Gebäude am Potsdamer Platz illuminiert.
  • Festival of Lights 2016© dpa
    Eine Lichtskulptur von Alaa Menavi leuchtet am 14.10.2016 in Berlin im Rahmen des Festival of lights auf dem Potsdamer Platz vor der Unternehmenszentrale der Deutschen Bahn AG (DB AG).
  • Festival of Lights 2016© dpa
    Eine Lichtskulptur von Alaa Menavi leuchtet am 14.10.2016 in Berlin im Rahmen des Festival of lights auf dem Potsdamer Platz vor der Unternehmenszentrale der Deutschen Bahn AG (DB AG).
  • Festival of Lights 2010© www.enrico-verworner.de

3D-Videomapping-Meisterschaft am Kollhoff Tower

Das Highlight der Lichterfeste 2019 am Potsdamer Platz sind die Videoprojektionen am Kollhoff Tower. Auf der 90 Meter hohen Fassade entsteht eine riesige Kunst-Collage zum Thema des Mauerfalls. Dabei wechseln sich bekannte Motive von der Berliner Mauer mit neuen Werken in einer kunstvollen Choreographie ab.

«Honduras, through the heart of our people!» von Gabriel Valecillo

Am Haus Huth werden Betrachter in das Ferne Honduras entführt. Mittels Videomapping verlagert der Künstler Gabriel Valecillo das geheimnisvolle Land mit all seinen Facetten nach Berlin.

«Licht Anemone» auf dem Pianosee

Der Künstler Malte Kebbel macht sich mit seiner Installation «Licht Anemone» die Reflexionen des Wassers zu eigen. Die leuchtende Skulptur erkundet die Grenze zwischen geometrischen und organischen Formen und zieht die Besucher durch rotierende Lichtlinien in ihren Bann.

Alte Potsdamer Straße

Die Alte Potsdamer Straße wird zur Hommage an die Freiheit und die Natur. Am Eingang der Straße symbolisieren zahlreiche leuchtende Vögel in den Bäumen den Freiheitsgedanken. Die weiteren Bäume, welche die Straße säumen, werden in ein atmosphärisches, grünes Licht gebadet.
Quartier Potsdamer Platz - Festival of Lights 2018
© ks/BerlinOnline

4 illuminierte Hochhäuser

Der Potsdamer Platz soll beim diesjährigen Festival of Lights voller Licht erstrahlen. Bei fünf illuminierten Hochhäusern können Besucher den Kopf in den Nacken legen und die Projektionen bewundern. Nebst Kollhoff Tower nehmen Forumtower, P5 und das Ritz Carlton teil.

Bodenilluminationen am Potsdamer Platz

Nach dem Blick nach oben richtet sich die Aufmerksamkeit der Besucher gen Boden: Weitreichende Bodenprojektionen runden das Lichtspektakel am Potsdamer Platz ab.
Coronavirus - leerer Potsdamer Platz
© dpa

Potsdamer Platz

Der Potsdamer Platz wurde nach der Wiedervereinigung neu bebaut. Das Ensemble aus Hochhäusern und futuristischen Neubauten bildet ein ganz eigenes Stadtviertel. mehr

Aktualisierung: 2. Oktober 2019