Festival of Lights

Festival of Lights

03. bis 12. September 2021

Das Festival of Lights verzaubert 2021 wieder Berlin. Zahlreiche Gebäude und Plätze in der Hauptstadt werden jedes Jahr im Herbst bunt illuminiert.

  • Festival of Lights 2020 (4)© KS/BerlinOnline
  • Festival of Lights 2019 (15)© KS/BerlinOnline
  • Alte Bibliothek - Festival of Lights 2018© ks/BerlinOnline
    Illuminiert ist die Alte Bibliothek, Sitz der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität am Bebelplatz beim 14. "Festival of Lights" (5. bis 14. Oktober).

Kultur- und Freizeiteinrichtungen dürfen derzeit nur unter Einhaltung strenger Hygienerichtlinien öffnen. Veranstaltungen sind nur im begrenzten Rahmen erlaubt. Weitere Informationen »

Viele Wahrzeichen, historische Orte, Straßen, Plätze, Szeneviertel und interessante Orte jüngsten Berliner Geschichte werden mit Licht inszeniert. Das Festival of Lights findet 2021 bereits zum 17. Mal statt und steht unter der Schirmherrschaft des regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller.

Motto 2021: «Creating Tomorrow»

Zum Start des Festivals werden um 20 Uhr die Illuminationen der Wahrzeichen und Gebäude in der ganzen Stadt eingeschaltet. Jeder Besucher des Festivals ist dazu eingeladen, sich vor eines der am Festival teilnehmenden Gebäude zu platzieren und den Start des Festivals of Lights live mitzuerleben. Die meisten Beleuchtungen sind täglich von 20 Uhr bis Mitternacht zu sehen sein. Das Festival 2021 findet unter dem Motto «Creating Tomorrow» statt. Unternehmen und Organisationen werden damit aufgerufen, Zukunftsbilder zu gestalten. Unter dem Motto bündeln sich verschiedene Themen wie Nachhaltigkeit, wissenschaftliches Entdeckertum, Digitalisierung, E-Mobility, Menschlichkeit, Diversität und kulturelle Vielfalt.

Highlights und Hotspots

Besonders beeindruckend sind jedes Jahr die Lichtkunst-Installationen auf dem Bebelplatz. Dort können Besucher die farbenfrohen und auf die Gegebenheiten perfekt abgestimmten Lichtkunst-Projektionen von drei Seiten auf sich einwirken lassen. Die Licht-Shows werden musikalisch untermalt.

Ein weiterer Hotspot mit zahlreichen verschiedenen Installationen ist der Potsdamer Platz. Dieser nicht weniger eindrucksvolle Hotspot gehört ebenfalls zu den Must-Sees des Lichtfestivals.

Stadtrundfahrten zum Festival of Lights

Illuminierten Gebäude und Plätze: Highlights 2021

Fast 90 Orte werden in diesem Jahr zu Lichtkunstwerken. Mit dabei sind unter anderem (Unter Vorbehalt - Änderungen möglich): Bodemuseum, Bebelplatz, Berliner Dom, Fernsehturm, Nikolaiviertel, Rotes Rathaus, Oberbaumbrücke, St.-Hedwigs-Kathedrale, Staatsoper unter den Linden, Hotel de Rome, Hotel Adlon Kempinski, Brandenburger Tor, Rathaus Neukölln, Borsigturm, Potsdamer Platz, Funkturm, Siegessäule, Schloss Charlottenburg, Friedrichstraße, Rathaus Spandau und der Berliner Hauptbahnhof.

Fotos: Festival of Lights

  • Festival of Lights 2020 (3)© KS/BerlinOnline
    Festival of Lights 2020
  • Festival of Lights 2019 (7)© dpa
    Festival of Lights 2019
  • St. Hedwigs-Kathedrale - Festival of Lights 2018© ks/BerlinOnline
    Festival of Lights 2018

Auf einen Blick

Event
Festival of Lights 2021
Location
verschiedene Wahrzeichen in Berlin
Beginn
3. September 2021
Ende
12. September 2021
Öffnungszeiten
Die meisten Beleuchtungen sind täglich von 20 Uhr bis Mitternacht zu sehen.
Eintritt
Eintritt frei

Teilnehmende Orte des «Festival of Lights» 2021

Mehr zu den Lichterfesten in Berlin

Gendarmenmarkt - Berlin leuchtet
© dpa

Berlin leuchtet

13. bis 22. August 2021

Beim Festival «Berlin leuchtet» setzen Lichtkünstler Gebäude der Stadt mit Licht und Projektionen spektakulär in Szene. mehr

Festival of Lights 2019 (8)
© KS/BerlinOnline

Bilder der Lichterfeste

Im September wird Berlin in ein Meer aus Licht und Farben getaucht. Die schönsten Bilder der Lichterfeste Festival of Lights und Berlin Leuchtet. mehr

Aktualisierung: 9. Juni 2021