Don John: Hoodie Birds

Don John: Hoodie Birds

Am Mehringplatz in Berlin-Kreuzberg ist ein im Auftrag von Urban Nation entstandenes Mural zu sehen, das bunte Vögel zeigt, die aus einem Hoodie herausfliegen.

  • Don John: Hoodie Birds© Berlin.de/Clara Rocktäschel
    Das Mural "Hoodie Birds" gestaltete der Streetart-Künstler Don John 2014 im Rahmen des Projekts "One Wall" von Urban Nation.
  • Don John: Hoodie Birds© Berlin.de/Clara Rocktäschel
    Aus einem leeren Pullover fliegen auf dem Wandbild von Don John bunte Vögel in die Freiheit.
  • Don John: Hoodie Birds© Berlin.de/Clara Rocktäschel
    Unbekannte verunstalteten das Mural "Hoodie Birds" von Don John mit roter Farbe.
  • Don John: Hoodie Birds© Berlin.de/Clara Rocktäschel
    Das Streetart-Werk "Hoodie Birds" des Künstlers Don John befindet sich am Mehringplatz in Kreuzberg.

"Hoodie Birds" für Streetart-Projekt

Im Rahmen des Projekts "One Wall" von Urban Nation entstand 2014 an einer Hauswand am Mehringplatz ein Mural des dänischen Streetart-Künstlers Don John. Er war einer der ersten Teilnehmer der Aktion. Ziel des "One Wall"-Projekts ist es, jedes Jahr fünf internationale Künstler nach Berlin einzuladen, die mit einem ihrer Werke das Stadtbild verschönern. Wenige Monate nach Don Johns Besuch entstand auf der gegenüberliegenden Wand ein Mural von Shepard Fairey, der mit seinem "Hope"-Poster von Obama weltweit Bekanntheit erlangte.
Don Johns Mural zeigt auf der rechten Seite einen Oberkörper in einem schwarzen Hoodie mit Kapuze, der die Hände in den Taschen vergräbt. Ein Kopf scheint nicht vorhanden zu sein. Der Hoodie endet am unteren Rand, ohne einen Hinweis auf eventuell vorhandene Beine zu liefern. Aus der leeren Kapuze strömt wie aus einem Nest ein Schwarm bunter, exotischer Vögel. Sie fliegen über den Rest der Wand davon. Später warf jemand rote Farbbeutel auf die Vögel, sodass es aussieht, als wären sie angeschossen worden. Der ursprünglichen Version von Don John wohnte ein anderer, freundlicherer Charakter inne.

Über Don John

Der dänische Streetart-Künstler Don John wurde 1981 geboren und wuchs in einer kleinen Stadt auf der Insel Funen auf. Seine Werke entstehen sowohl auf der Straße als auch für Ausstellungen in ganz Europa sowie Australien und den USA.
Don John bevorzugt die Techniken Stencil und Linolschnitt. Seine größte Leidenschaft sind seine Graffiti-Arbeiten auf der Straße. Thematisch beschäftigt sich der Streetart-Künstler mit den Beziehungen und Interaktionen zwischen Menschen und Tieren sowie deren Transformation.

Umgebung des Murals

Das Streetart-Werk von Don John befindet sich an der Wand des Hauses Mehringplatz 29 in Kreuzberg. Zu erreichen ist es am besten von der U-Bahn-Station Hallesches Tor. Interessierte überqueren den Mehringplatz an der Friedensäule vorbei. Dort wo der Platz in die Friedrichstraße mündet, ist das Mural rechter Hand zu sehen. Auf der linken Seite befindet sich ein Werk des Künstlers Shepard Fairey, das ebenfalls zum Projekt "One Wall" gehört.

"Hoody Birds" am Mehringplatz

Adresse
Mehringplatz 29
10969 Berlin

Nahverkehr

U-Bahn
Bus
Streetart in Berlin
© dpa

Streetart

Die Jugendkulturen Punk und Hip Hop machten sie die Streetart in den 70er-Jahren in Berlin zum Ausdrucksmittel. Heute erfährt die Straßenkunst zunehmende Anerkennung in der Gesellschaft. mehr

Rettungswesten am Konzerthaus
© dpa

Kunstaktionen im öffentlichen Raum

Rettungswesten am Konzerthaus, ein Mauer aus Aktenordnern oder Panzersperren am Brandenburger Tor: Fotos von Kunstaktionen im öffentlichen Raum in Berlin. mehr

Aktualisierung: 23. Mai 2017