MaerzMusik

MaerzMusik

18. bis 27. März 2022

MaerzMusik, das Festival für aktuelle Musik, verknüpft die vielfältigen Strömungen innerhalb zeitgenössischer Musik zu einem kontrastreichen Panorama mit renommierten Künstlern aus aller Welt.

  • MaerzMusik: Marisol Jimenez© Daniel Puig
    Marisol Jimenez
  • MaerzMusik: Roberto Maqueda© Hansjörg Rindsberg, HfMDK Frankfurt
    Roberto Maqueda
  • MaerzMusik: Ensemble Modern© Wonge Bergmann
    Ensemble Modern
  • MaerzMusik: Robert Llippok & Lucas Gutierrez© Lukas Wenninger
    Robert Llippok & Lucas Gutierrez
  • MaerzMusik: Zafraan Ensemble© Neda Navaee
    Zafraan Ensemble
  • MaerzMusik: Alvin Singleton© Jo Elderedge Morrissey
    Alvin Singleton
  • MaerzMusik 2020© Jonathan Boudevin
    Orquesta Experimental de Instrumentos Nativos;
  • Berliner Festspiele© Peter Burkhard
    "Haus der Berliner Festspiele" 2005 ehemals Freie Volksbühne Berlin

Seit 24. April greift die bundesweite Notbremse in Berlin: Kultur- wie Freizeiteinrichtungen müssen seit diesem Stichtag geschlossen bleiben. Galerien dürfen als Einzelhandelsgeschäfte unter Einhaltung strenger Hygienerichtlinien geöffnet bleiben. Besucher müssen einen aktuellen negativen Corona-Test vorweisen. Weitere Informationen »

Konzerte, Performances und Klanginstallationen

In Konzerten, Performances und Klanginstallationen präsentiert MaerzMusik eine vielseitige Auswahl an Arbeiten insbesondere jüngerer musikalischer „Immigranten“.

MaerzMusik – Festival für Zeitfragen

Das Festival fand 2015 erstmals unter der neuen künstlerischen Leitung von Berno Odo Polzer statt. Polzer gab dem Festival sogleich einen neuen Untertitel: MaerzMusik – Festival für Zeitfragen. Damit kündigt er eine konzeptuelle Neuausrichtung und zentrale Fragestellung an, der das Festival in den kommenden Jahren nachgehen möchte: unser Verhältnis zur Zeit. Auch im Jahr 2016 war dies das beherrschende Thema von MaerzMusik. Bei Konzerten, Diskussionen und Kunstveranstaltungen ging es vor allem darum, wie sich die Zeit durch die allgegenwärtige Digitalisierung verändert und welche Auswirkungen das auf das Leben hat.

Der Kulturverführer Berlin schreibt:

"Viel Neues für die Ohren bietet dieses internationale Festival für zeitgenössische Musik, das aus der "Musik-Biennale“ hervorgegangen ist und nun jedes Jahr stattfindet. Es bietet Uraufführungen, Erstaufführungen, Rauminszenierungen, Multimediaprojekte und Gesprächsrunden junger oder jung denkender Komponistinnen und Komponisten. Zahlreiche Erstaufführungen von Nachwuchstalenten und namhaften Komponisten wie Luigi Nono, Wolfgang Rihm, György Ligeti und Steve Reich geben den Programmen Kontur."

Auf einen Blick

Festival
MaerzMusik 2021
Location
Haus der Berliner Festspiele, Martin-Gropius-Bau, Akademie der Künste und weitere
Beginn
18. März 2022
Ende
27. März 2022
Tickets & Programm
Noch nicht bekannt
Eintritt
Noch nicht bekannt
Adresse
Schaperstraße 24
10719 Berlin

Nahverkehr

U-Bahn
Bus
Tickets
© BerlinOnline/argus/flashpics/fotolia.com

Rock, Pop, Jazz

Tickets zu weiteren Konzerthighlights finden Sie hier. mehr

Aktualisierung: 6. April 2021