Ukraine

Inhaltsspalte

Online-Registrierung für Berliner Britinnen und Briten verlängert bis zum 15. August 2021

Brexit - Puzzleteile mit den Fahnen von Großbritannien und der Europäischen Union
Bild: tonsnoei/Depositphotos.com
Pressemitteilung vom 25.06.2021

Mit dem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union haben sich die aufenthaltsrechtlichen Regelungen für britische Staatsangehörige verändert.

Britische Staatsangehörige und deren Familienangehörige, die im Einklang mit dem Unionsrecht spätestens seit dem 31.12.2020 ihren Wohnsitz in Berlin haben, erhalten vom Landesamt für Einwanderung (LEA) ein Aufenthaltsdokument-GB.

Dafür hat das LEA ein Online-Registrierungstool zur Verfügung gestellt. Dieses hat sehr viel positives Feedback erfahren. Seitdem haben sich über 10.000 in Berlin lebende Britinnen und Briten registriert; knapp 5.000 Aufenthaltsdokumente-GB konnten bis zum heutigen Tag vom LEA ausgestellt werden.

Die gesetzliche Anzeigepflicht endet am 30. Juni 2021. Das LEA hat sich nun entschlossen, die Registrierungsmöglichkeit bis zum 15. August 2021 anzubieten. Auf diese Weise wird denjenigen geholfen, die zu spät von der Anzeigepflicht erfahren haben.

Das Registrierungstool ist hier abrufbar:
https://www.berlin.de/einwanderung/aufenthalt/brexit/formular.1016960.en.php.