Beratungsangebote im Landesamt für Einwanderung

Wegen der pandemischen Ausbreitung der Erkrankung COVID-19 durch den Erreger SARS-CoV-2 („Corona-Virus“) können bis auf weiteres keine Beratungen vor Ort stattfinden.

Beratungsservice im Landesamt für Einwanderung (LEA)

Link zu: zum LEA-Beratungsservice
Bild: VitalikRadko / depositphotos.com
Wir beraten Sie gern zu allen Fragen rund um Ihren Aufenthalt, zum Beispiel zu
  • Visumverfahren, Erwerbstätigkeit, Studium, Familiennachzug, Niederlassungserlaubnis, Asylverfahren
  • Persönlich, telefonisch oder schriftlich

Kontaktieren Sie unseren LEA-Beratungsservice

الخدمات الاستشارية في إدارة الهجرة – برلين

Beratung durch unsere Kooperationspartner im Beratungszentrum

Unsere Kooperationspartner bieten Ihnen darüber hinaus ebenfalls Beratung und Unterstützung zu rechtlichen und sozialen Themen an.

Diese arbeiten unabhängig, vertraulich und für Ratsuchende kostenlos.

Aktueller Hinweis: Wegen der pandemischen Ausbreitung der Erkrankung COVID-19 durch den Erreger SARS-CoV-2 („Corona-Virus“) finden bis auf weiteres keine Beratungen mehr statt.

Neu Eingewanderte

Link zu: Migrationsberatung der Berliner Wohlfahrtsverbände
Bild: LIGA der Wohlfahrtsverbände
  • Suche nach einem geeigneten Sprachkurs?
  • Fragen zu Papieren von Ämtern und Behörden?
  • Unterstützung bei der Suche nach einer Schule, eine Ausbildung oder einen Beruf?

In der Beratungsstelle der Wohlfahrtsverbände erhalten neu Eingewanderte viele nützliche Informationen.

Recht

Link zu: Rechtsberatung im Landesamt für Einwanderung
Bild: rupbilder - Fotolia.com
  • Rechtsberatung durch niedergelassene Rechtsanwälte oder erfahrene Beraterinnen und Berater
  • Kostenlos und ohne Termin
  • Nicht nur Aufenthaltsrecht

Kommen Sie in die Rechtsberatungsstelle.

Rückkehr

Link zu: Informations- und Rückkehrberatungsstelle der IOM
Bild: IOM
  • Denken Sie darüber nach, in Ihre Heimat zurückzukehren?
  • Haben Sie Fragen zur Finanzierung Ihrer dauerhaften Rückkehr?
  • Sind Sie unschlüssig, ob Sie zurückkehren wollen?

In der Beratungsstelle der IOM erhalten Sie dazu Informationen.