Sony World Photography Awards 2019

Sony World Photography Awards 2019

15. November 2019 bis 02. Februar 2020

Naturfotografie, Porträts und Abstraktes - auch 2019 werden beim «Sony World Photography Award» wieder Fotos der besten zeitgenössischen Fotografen ausgezeichnet. Die diesjährige Ausgabe verzeichnete einen Rekord von 326.997 Einreichungen von Fotografen aus 195 Ländern.

  • Sony World Photography Awards© Brent Stirton
    Brent Stirton, Südafrika, 2. Platz, Professional competition, Documentary, 2019 Sony World Photography Awards
  • Willy-Brandt-Haus© dpa
    Das Willy-Brandt-Haus, Ort der Ausstellung zum «Sony World Photography Award»
2007 wurde der «Sony World Photography Award» ins Leben gerufen und wird seitdem jährlich vergeben. Jedes Jahr nehmen zahlreiche Fotografen am Wettbewerb teil. 2018 wurde mit Candida Höfer zum ersten Mal eine deutsche Fotografin mit dem «Outstanding Contribution to Photography» ausgezeichnet. «Photographer of the Year» 2019 ist der italienische Fotograf Federico Borella.

«Five Degrees» von Federico Borella überzeugte die Jury

Die Ausstellung in Berlin würdigt Arbeiten aus dem ganzen Spektrum der Fotografie: Egal ob Kunststudent, Amateur oder Profifotograf, Fotos aus jeder Perspektive und in jedem Stil werden gezeigt. Federico Borella überzeugt die Jury mit seine Fotoserie «Five Degrees». Diese thematisiert den Zusammenhang zwischen dem Klimawandel und den erhöhten Suizidraten unter den Landwirten in Tamil Nadu (Südindien).

Auf einen Blick

Was: Sony World Photography Awards 2019
Wann: 15. November 2019 bis 02. Februar 2020 (Nicht geöffnet ist am 29.11., 1.12., 24. bis 26.12., 31.12.2019 und 01.01.2020)
Wo:Willy-Brandt-Haus
Öffnungszeiten Dienstag bis Sonntag 12 bis 18 Uhr
Eintritt: frei (Personalausweis, Reisepass oder Führerschein erforderlich)

Willy-Brandt-Haus

Adresse
Stresemannstraße 28
10963 Berlin
Fotoausstellung
© dpa

Fotoausstellungen

Foto-Ausstellungen in Berlin mit Kunst-Fotografie, schwarz-weiß, politischen oder experimentellen Fotos. mehr

Aktualisierung: 25. Oktober 2019