Sony World Photography Awards 2018

Sony World Photography Awards 2018

13. Juli bis 09. September 2018

Naturfotografie, Porträts und Abstraktes - auch 2018 werden beim «Sony World Photography Award» wieder Fotos aus über 200 Ländern ausgezeichnet.

China, Commented

© Hu Weiguo

2007 wurde der «Sony World Photography Award» ins Leben gerufen und wird seitdem jährlich vergeben. Jedes Jahr nehmen zahlreiche Fotografen am Wettbewerb teil. 2018 wurde mit Candida Höfer zum ersten Mal eine deutsche Fotografin mit dem «Outstanding Contribution to Photography» ausgezeichnet.

Querschnitt der Fotografie

Die Ausstellung würdigt Arbeiten aus dem ganzen Spektrum der Fotografie: Egal ob Kunststudent, Amateur oder Profifotograf, Fotos aus jeder Perspektive und in jedem Stil werden gezeigt. Die britische Fotografin Alys Tomlinson Pilger dokumentiert ihre Reisen in plakativen schwarz-weißen Aufnahmen, Samuel Bolduc verfolgt in seinen Bildern die Umweltverschmutzung durch Plastik und Balazs Gardi zeigt den sportlichen Kampf um ein kopfloses Kalb in Afghanistan.

Auf einen Blick

Was: Sony World Photography Awards 2018
Wann: 13. Juli bis 09. September 2018
Wo:Willy-Brandt-Haus
Öffnungszeiten Dienstag bis Sonntag 12 bis 18 Uhr
Eintritt: frei (Personalausweis, Reisepass oder Führerschein erforderlich)

Willy-Brandt-Haus

Adresse
Stresemannstraße 28
10963 Berlin
Fotoausstellung
© dpa

Fotoausstellungen

Foto-Ausstellungen in Berlin mit Kunst-Fotografie, schwarz-weiß, politischen oder experimentellen Fotos. mehr

Aktualisierung: 22. Juni 2018