Robots and Relics: Un-manned

Robots and Relics: Un-manned

13. bis 15. September 2019

Installationen, interaktiven Skulpturen und Live Performances: Unter der U-Bahn-Trasse vor dem Museum for Urban Contemporary Art ensteht ein begehbares Kunstwerk von über 100 Metern Länge: die erste Urban Nation Biennale «Robots and Relics: Un-manned».

  • Urban Nation Biennale (1)© dpa
    11.09.2019, Berlin: Riesige Tentakeln scheinen aus einem Haus in Schöneberg herauszukommen. Die Kunstaktion ist Teil der Urban Nation Biennale 2019, die vom 13. bis 15.09.2019 in der Bülowstraße stattfindet.
  • Urban Nation Biennale (2)© dpa
    11.09.2019, Berlin: Riesige Tentakeln scheinen aus einem Haus in Schöneberg herauszukommen. Die Kunstaktion ist Teil der Urban Nation Biennale 2019, die vom 13. bis 15.09.2019 in der Bülowstraße stattfindet.
Unter der U-Bahn-Trasse in Schöneberg wagen unter der kuratorischen Leitung von Yasha Young 25 internationale Künstlerinnen und Künstler im September einen Rück- und Ausblick auf das Wesen der Städte dieser Welt. Es entsteht auf über 100 Metern Länge eine einzigartige Kunstmeile als Gemeinschaftswerk. Die Initiatoren der Urban Nation Biennale möchten mit «Robots and Relics: Un-manned» ein Bewusstsein für die Kraft der Gemeinschaft, Technologie und Nachhaltigkeit schaffen.
Teilnehmende Künstlerinnen, Künstler und Kollektive sind: Coderch & Malavia, Cryptik, Dan Rawlings, David de la Mano, Dima Rebus, Ekow Nimako, Filthy Luker, Frédérique Morrel, Gerhard Demetz, Herakut, Inti, Julien de Casabianca, Louis Masai, Milenium FX, NeSpoon, Quintessenz, Nomad Clan, Rune Guneriussen, Sandra Chevrier, Theater Anu und Vermibus.

Auf einen Blick

Was: Robots and Relics: Un-manned
Wann: 13. bis 15. September 2019
Öffnungszeiten: Freitag von 20 bis 22 Uhr, Samstag von 10 bis 22 Uhr und Sonntag von 10 bis 18 Uhr
Wo: U-Bahn-Trasse vor dem Urban Nation - Museum for Urban Contemporary Art
Eintritt: frei

Urban Nation - Museum for Urban Contemporary Art

Adresse
Bülowstraße 7
10783 Berlin

Weitere Themen

Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde
© ENM – Andreas Tauber

Museen in Tempelhof-Schöneberg

Ungewöhnliches gibt es in Tempelhof-Schöneberg zu entdecken. Das Museum der Unerhörten Dinge oder das historische Leuchtenmuseum und die polizeihistorische Sammlung laden interessierte Besucher zu einer kleinen Zeitreise ein. mehr

Victor Ash: Astronaut/Cosmonaut
© Berlin.de/Clara Rocktäschel

Streetart

Die Jugendkulturen Punk und Hip Hop machten sie die Streetart in den 70er-Jahren in Berlin zum Ausdrucksmittel. Heute erfährt die Straßenkunst zunehmende Anerkennung in der Gesellschaft. mehr

Aktualisierung: 16. September 2019