Befragung zu Belastung von Kindern und Jugendlichen

Befragung zu Belastung von Kindern und Jugendlichen

Wie wirkt sich die Corona-Pandemie auf die Psyche von Kindern und Jugendlichen in Brandenburg aus? Darüber soll eine Befragung Auskunft geben, die nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Potsdam das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) durchführt. Für die sogenannte Copsy-Studie «Seelische Gesundheit und psychische Belastungen von Kindern und Jugendlichen» werden ab sofort bis Ende des Jahres rund 7.100 zufällig ausgewählte Familien angeschrieben und um Teilnahme an einer Online-Befragung gebeten. Copsy steht als Abkürzung für Corona und und Psyche.

Das Universitätsklinikum hatte eine bundesweite Studie zu den psychischen Folgen der Corona-Krise durchgeführt und erarbeitet für Brandenburg eine Folgestudie, wie das Gesundheitsministerium am Montag weiter mitteilte. Bei der Befragung geht es unter anderem um den Umgang der Kinder mit der Krisensituation, um psychische Problemen wie Ängste und Depressionen und um den Bereich psychosomatische Beschwerden. Auch das Familienumfeld, der Medienkonsum und Ernährungsgewohnheiten werden in der Untersuchung beleuchtet. Die Ergebnisse der Brandenburger Copsy-Studie sollen Ende März 2022 veröffentlicht werden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 20. Dezember 2021 11:22 Uhr

Aktuelle Meldungen aus Berlin