15-Jährige seit März vermisst: Polizei bittet um Mithilfe

15-Jährige seit März vermisst: Polizei bittet um Mithilfe

Seit mehr als drei Wochen wird eine 15-Jährige aus der Prignitz vermisst. Das Mädchen sei in psychiatrischer Behandlung, teilte die Polizei am Sonntag mit. Sie sei zuletzt am 17. März in Pritzwalk gesehen worden. Die Spur verliere sich in Berlin, wo die 15-Jährige gemeinsam mit einer Freundin die Nacht verbracht haben soll. Alle bisherigen Suchmaßnahmen waren nach Polizeiangaben erfolglos. Die Beamten vermuten, dass das Mädchen noch in Berlin ist. Möglicherweise befinde sich die 15-Jährige, die 1,79 Meter groß ist und schwarz-rot-gefärbte Haare hat, in einer hilflosen Lage oder verletze sich selbst. Die Polizei bittet um Hinweise.

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug

© dpa

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 11. April 2021 10:44 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg