Corona-Inzidenz sinkt weiter

Corona-Inzidenz sinkt weiter

Die Corona-Inzidenz in Berlin ist weiter gesunken - allerdings blieb am Dienstagmorgen unklar, wie viele Bezirke in der Hauptstadt überhaupt aktuelle Zahlen gemeldet haben.

Corona-Test

© dpa

Ein Abstrich wird in einem Labor auf das Coronavirus untersucht.

Allein am Montag fehlten Daten aus sieben Bezirken. Laut den aktuellen Angaben des Robert Koch-Instituts von Dienstag (14. Dezember 2021) lag die Inzidenz in der Hauptstadt bei 307,8. Vor einer Woche waren es noch 336,8. Die Zahl gibt an, wie viele Menschen pro 100.000 Einwohner sich in den vergangenen sieben Tagen nachweislich neu mit dem Coronavirus infiziert haben. Seit einiger Zeit sinkt der Wert in Berlin, aber auch bundesweit wieder.
Laut RKI sind zwischen Montag und Dienstag in der Hauptstadt 2579 neue Fälle registriert worden. Zwei weitere Menschen sind an oder mit dem Virus nachweislich gestorben. Damit stieg die Zahl der Corona-Toten seit Beginn der Pandemie auf 3926, die Zahl aller nachgewiesenen Infektionen auf 300.025.
Die Belastung auf den Intensivstationen bleibt weiter besorgniserregend. 23 Prozent aller Intensivbetten waren laut dem Lagebericht der Hauptstadt vom Montag mit Covid-19-Patienten belegt. Aktuellere Daten lagen am Dienstagmorgen zunächst nicht vor. Die entsprechende Corona-Ampel des Senats zeigte weiter Rot und damit dringenden Handlungsbedarf an.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 14. Dezember 2021 08:06 Uhr

Weitere Meldungen