Wasserball-Lokalderby fällt aus: Spandau doppelt gefordert

Wasserball-Lokalderby fällt aus: Spandau doppelt gefordert

Der deutsche Wasserball-Rekordmeister Spandau 04 hat nach der Niederlage in der Champions League in der nationalen Liga ein freies Wochenende. Das für Samstag angesetzte Lokalderby gegen die SG Neukölln muss verschoben werden, weil Neukölln keine spielfähige Mannschaft zur Verfügung hat. «Sie haben mir telefonisch mitgeteilt, dass derzeit nur noch eine Handvoll Spieler einsatzfähig ist. Der Rest sei entweder langzeitverletzt oder Covid-geschädigt. Wir haben der Bitte um Verlegung zugestimmt», teilte 04-Manager Peter Röhle der dpa am Donnerstagnachmittag mit.

Wasserball

© dpa

Vor einem Wasserball-Spiel schwimmt ein Ball auf dem Wasser.

Dagegen sind Spandaus Frauen am Wochenende gleich zwei Mal gefordert. Zunächst empfängt das Team von Trainer Marko Stamm am Samstag (20.00 Uhr) den SSV Esslingen, am Sonntag Nikar Heidelberg (13.00 Uhr).

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 2. Dezember 2021 17:25 Uhr

Weitere Meldungen