Veranstaltungsreihe Neue Musik

Zielgruppe / Ziele der Förderung

Es wird ein jährliches Veranstaltungsprogramm gefördert, welches der Berliner Neue-Musik-Szene und dem Publikum ein nachhaltiges Forum für den persönlichen Austausch und die Präsentation Neuer Musik ermöglichen soll. Die Veranstaltungen sollen ganzjährig, in einem erkennbaren zeitlichen Rhythmus, möglichst regelmäßig und mindestens einmal monatlich terminiert sein. Der Schwerpunkt der geförderten Aktivitäten soll in der Aufführung komponierter Musik liegen; eine grundsätzliche Offenheit gegenüber anderen Ausdrucksformen und neuen, experimentellen Entwicklungen ist wünschenswert.

Voraussetzungen

  • Sehr gute Kenntnisse über die und Vernetzung in der Berliner Neue-Musik-Szene.
  • Ausreichende Erfahrung in der Durchführung von Projekten.
  • Antragstellende sind juristische Personen mit Sitz in Berlin oder natürliche Personen, die in Berlin leben und arbeiten.

Umfang der Förderung

Für die Planung und Durchführung eines Jahresprogramms wird ein Betrag von bis zu 105.000 € zugewendet. Davon können bis zu 25.000 € für Vorlaufkosten im Vorjahr abgefordert werden. Der Bewilligungszeitraum beginnt somit im Herbst des Vorjahres und endet mit dem jeweiligen Realisierungsjahr. Die Förderung wird in der Regel für fünf Jahre in Aussicht gestellt.

Zeitraum der Ausschreibung

Die Veranstaltungsförderung wird in der Regel alle fünf Jahre im August ausgeschrieben. Bitte beachten Sie die aktuellen Antragsfristen und das Informationsblatt.

Antragsstellung

Beachten Sie bei der Antragstellung unbedingt die weiteren Hinweise im aktuellen Informationsblatt.

Informationsblatt Veranstaltungsreihe Neue Musik

PDF-Dokument (37.2 kB) - Stand: April 2015

Antrag Veranstaltungsreihe Neue Musik

DOC-Dokument (45.5 kB)

Es ist keine Online-Bewerbung möglich.

Die Anträge sind zu richten an

Senatsverwaltung für Kultur und Europa
V D Ra
Brunnenstraße 188-190
10119 Berlin-Mitte

Tel.030 / 90 228–713
E-Mail