Europäisches Kulturerbe in Berlin

Das Europäische Kulturerbejahr 2018 war ein voller Erfolg!

32 europäische Länder haben sich am Themenjahr beteiligt. In Deutschland gab es mehr als 400 Projekte mit 1.500 Veranstaltungen und mehr als 100.000 Besucherinnen und Besuchern.

Zu den Höhepunkten des Europäischen Kulturerbejahres gehörten unter anderem der European Cultural Heritage Summit mit dem ECHY-Mitmachmarkt im Juni 2018 und der Berliner Appell zur Stärkung des Kulturerbes in der Europapolitik

Nelken-Tanz mit der Pina Bausch Foundation auf dem Gendarmenmarkt

Formate: video/mp4

Berliner Projekte

Berlin förderte im Europäischen Kulturerbejahr 22 Projekte im Gesamtvolumen von rd. 180.000 €. Diese wurden zum Teil im Jahr 2018 durchgeführt, zum Teil setzen sie sich aber auch in das Jahr 2019 fort. Zwei Berliner Projekte hoben sich noch einmal heraus und erhielten eine Förderung durch die Bundesebene.

Hierzu der Senator für Kultur und Europa, Dr. Klaus Lederer:

Das gemeinsame europäische Erbe, die historischen Innenstädte, die Kulturlandschaften und Wahrzeichen sind eine identitätsstiftende und verbindende Wurzel Europas. Was wäre gerade Berlin ohne seine vielen europäischen Wurzeln? Es ist kein Geheimnis, dass jede Ecke Berlins vor Vielfalt vibriert und darauf sind wir stolz. Das Europäische Kulturerbejahr 2018 berührte – gerade, weil es von unten wuchs . Und wie sieht es aus, mit der Teilhabe aller am gesellschaftlichen und kulturellen Reichtum? Das Themenjahr stand daher auch für Teilhabe aller in der Gesellschaft, auch derer, denen sonst Zugänge erschwert oder verwehrt sind.

Bildergalerie zu geförderten Berliner Projekten

zur Bildergalerie

Kurzvorstellung und weiterführende Links

Rückblick

Link zu: Rückblick
Bild: DNK

2018 war Europäisches Kulturerbejahr! Im Fokus des Europäischen Kulturerbejahres stand das Gemeinschaftliche und Verbindende. Weitere Informationen