10. Charlottenburg-Wilmersdorfer Klimatipp: Pendeln? Nein Danke. Meine Arbeit kommt zu mir.

Homeoffice

Arbeit am Computer
Bild: pressmaster / depositphotos.com

Es geht bei Weitem nicht für alle Arbeitnehmenden, aber Viele können auch zumindest tageweise oder ab und zu zu Hause arbeiten. Das lohnt sich mehrfach:

  • Wer keinen Arbeitsweg zurücklegen muss spart sich Zeit, Geld und Stress.
  • Der gesparte Arbeitsweg mit Auto, Bahn oder Bus schont Klima und Umwelt, schont die anderen Verkehrsmittelnutzenden weil es weniger voll ist und entlastet die Anwohner von Hauptstraßen von Lärm und Abgasen.

Fragen Sie Ihre Vorgesetzten!

Coworking statt Homeoffice

Laptop und Papiere mit Tabellen
Bild: depositphotos - snowing

Einsam im Homeoffice?

Wer nicht gern zu Hause arbeiten mag oder mehr Struktur in seinem Arbeitstag braucht als Homeoffice bieten kann, kann seinen Arbeitsweg zumindest verkürzen, wenn es in der Nähe ein Coworking-Angebot gibt. Coworking meint einen Büroarbeitsplatz zur stunden- oder tageweisen Miete.

Hier bringt man seine mobile Arbeitsumgebung mit und kann außerhalb des eigenen Heims, aber auch nicht im Büro, den ganzen Tag arbeiten. Drucker, Kopierer, Internetzugang, Besprechungsräume und Kaffeemaschine sind vorhanden.

Coworking-Räume gibt es verteilt in ganz Charlottenburg. In Wilmersdorf ist das Angebot gering. Man kann stattdessen auch nach Steglitz ausweichen, wenn der Weg dorthin kürzer ist als der Arbeitsweg.