Fähre zur Havelinsel Lindwerder

Fähre zur Havelinsel Lindwerder

Karte

Die private Personenfähre verbindet das östliche Ufer der Havel am Berliner Grunewald mit Insel Lindwerder. Die Fähre setzt nach Bedarf über und kann mit einer Glocke gerufen werden.

Die Überfahrt vom Festland nach Lindwerder dauert nur wenige Minuten. Die Insel kann über einen Rundweg leicht zu Fuß erkundet werden. Mehrere Bänke am Weg laden zum Verweilen ein und bieten einen weiten Blick auf die Havel und bis nach Gatow, einen Ortsteil von Spandau am Westufer des Flusses. Auf der Insel befindet sich ein Restaurant, das von April bis Oktober geöffnet hat.

Hinweis:

Die Fähre zur Insel Lindwerder ist keine Fähre der BVG, hier gelten die Fahrscheine des öffentlichen Nahverkehrs also nicht.

Verkehrsanbindung zur Abfahrtsstelle:

Zur Fähre gelangt man mit dem BVG-Linienbus 218 bis zur Haltestelle Lindwerder. Wer aus der Innenstadt kommt, kann die S-Bahnlinie S1 oder S7 bis zum Bahnhof Berlin-Wannsee nehmen und dort in den Bus 218 umsteigen. Oder man fährt mit der S3 oder S75 bis zum S-Bahnhof Heerstraße und nimmt von dort den Bus 218.

Fotostrecken:

  • Berliner Fähren© BVG, Donath
    Berliner Fähren
  • Schiffstour in Berlin© Antje Kraschinski/BerlinOnline
    Schiffstour durch Berlin
  • Sonnenuntergang in Berlin© dpa
    Schiffstour durchs abendliche Berlin

Quelle: BerlinOnline

| Aktualisierung: 21. Mai 2019

Fähren in Berlin