Haraguchi träumt von Champions League und WM-Teilnahme

Haraguchi träumt von Champions League und WM-Teilnahme

Der Höhenflug von Union Berlin in der Fußball-Bundesliga treibt Genki Haraguchi zu größeren Zielen in Richtung Champions League an.

1. FC Union Berlin - Hertha BSC (5)

© dpa

Union Berlins Genki Haraguchi beim Kopfball.

«Das ist mein großer Traum. Aber die Saison ist noch lange», sagte der Mittelfeldspieler des Tabellenfünften am Dienstag (23. November 2021) in einer Medienrunde im Stadion An der Alten Försterei. Auch eine zweite WM-Teilnahme schwebt Haraguchi im kommenden Jahr in Katar vor, nachdem er bereits bei der WM 2018 in Russland in drei Partien mitwirkte und beim Achtelfinal-Aus gegen den späteren WM-Dritten Belgien (2:3) den Treffer zum 1:0 erzielte.
Zunächst aber fokussiert sich der Neuzugang von Hannover 96 auf die anstehenden Gruppenspiele in der Conference League. «Unser Ziel ist es, in die nächste Runde einzuziehen. Dafür müssen wir die letzten beiden Spiele gewinnen», sagte der 30 Jahre alte Japaner in Hinblick auf das Spiel am Donnerstag bei Maccabi Haifa (18.45 Uhr/RTL+).
Union steht in der Gruppe E mit drei Zählern auf dem letzten Platz. Nur im Hinspiel gegen Haifa (3:0) konnte gepunktet werden. In den bisherigen Auswärtsspielen gegen Slavia Prag und Feyenoord Rotterdam (jeweils 1:3) zahlte Union Lehrgeld. «Wir kennen die Gegner, die Stadt und die Stadien nicht. Das ist etwas anderes als bei einem Auswärtsspiel in der Bundesliga», erklärte Haraguchi, der bisher in allen 19 Pflichtspielen in der Meisterschaft im DFB-Pokal sowie in der Conference League zum Einsatz kam.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 24. November 2021 08:20 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin